Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Viertelfinals in der NBA Capela und die Hawks gleichen Serie aus

Der Schweizer gewinnt mit Atlanta Spiel 4 im NBA-Viertelfinal gegen Philadelphia 103:100. In der Serie steht es 2:2.

Atlantas Clint Capela gegen Philadelphias Joel Embiid.
Legende: Erfolgreiche Störarbeit Atlantas Clint Capela gegen Philadelphias Joel Embiid. imago images

Philadelphia schien im 2. Viertel der Partie in Atlanta wie der sichere Sieger. Die 76ers lagen kurz vor der Pause 60:42 in Führung und waren auf bestem Weg, in der Best-of-7-Serie auf 3:1 Siege wegzuziehen.

Capela und Collins neutralisieren Embiid

Dann aber kam der Bruch im Spiel des Qualifikationssiegers der Eastern Conference. Entscheidend war dabei auch, dass der Genfer Clint Capela zusammen mit Jason Collins den zuvor überragenden Philadelphia-Center Joel Embiid besser in den Griff bekam. Der Kameruner blieb in der 2. Hälfte ohne Korb aus dem Spiel heraus.

Bester Skorer der Hawks war einmal mehr Trae Young, der trotz Problemen an der Schulter auf 25 Punkte kam und dazu noch 18 Assists gab. 4 von Youngs Mitspielern verzeichneten ebenfalls mindestens 10 Punkte, unter ihnen auch Center Capela (12 Punkte, 13 Rebounds).

Die 5. Partie findet in der Nacht auf Donnerstag in Philadelphia statt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Vince Beam  (vinner)
    Es freut mich sehr von so guten Leistungen bei Capela zu lesen. Er hat es verdient und es sich hart erarbeitet. Nach dem Trade von Houston weg, sah er für mich wie der klare Verlierer dieses Trades aus. Nur wahre Grösse schafft es dies zu ändern. Und Capela änderte das. Wo sind die Rockets heute? In den Ferien.
    1. Antwort von Ralph Wucher  (rawuch)
      Capelas Trade zu Atlanta durfte durchaus als Rückschritt betrachtet werden. Dass die Hawks so schnell zu einem Playoff-Team werden, durfte nicht erwartet werden. Allerdings liegt das nicht alleine an Capela. Trae Young und Bogdan Bodganovic haben massgeblichen Anteil am Erfolg. Und Houston fiel nicht primär wegen Capelas Abgang in ein tiefes Loch sondern wegen den Abgängen von Harden und Westbrook. Grosser Respekt vor Capelas Leistungen, aber Ihr Kommentar musste schon etwas relativiert werden.