Warriors ziehen ungeschlagen in den Final ein

Die Golden State Warriors stehen zum dritten Mal in Serie im NBA-Playoff-Final. Der Titelfavorit besiegte die San Antonio Spurs auch im vierten Spiel klar mit 129:115.

Golden State ist in den Playoffs noch immer ungeschlagen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gelöste Stimmung auf der Bank Golden State ist in den Playoffs noch immer ungeschlagen. Keystone

Die Warriors, bei denen Stephen Curry mit 36 Punkten die überragende Figur war, stellten die Weichen früh auf Sieg. Nach dem ersten Viertel lag die Franchise aus Oakland bereits mit 12 Punkten in Führung.

Diesen Vorsprung verwalteten die Gäste gegen das verletzungsgeschwächte San Antonio ohne grössere Probleme.

Geschichtsträchtiger «sweep»

Trotz seiner Einseitigkeit war der 129:115-Triumph über San Antonio ein geschichtsträchtiger: Als erstes Team in der NBA zog Golden State mit zwölf Siegen und ohne Niederlage ins Endspiel ein. Dort heisst der Gegner Cleveland Cavaliers oder Boston Celtics. Die Cavaliers, die den Titel im letztjährigen Final gegen die Golden State Warriors gewinnen konnten, führen in der Serie mit 2:1 Siegen.