Zum Inhalt springen

Header

Navigation

James Harden
Legende: In Bedrängnis James Harden gegen Dallas. Reuters
Inhalt

Zum 30. Mal in Folge 30 Punkte Hardens Serie wackelt, doch sie reisst nicht

Beim 120:104 gegen Dallas kommt Houston-Superstar James Harden erst spät in die Gänge.

54 Sekunden vor Schluss erlöste James Harden sich und die Fans im Toyota Center beim 120:104 über Dallas. Mit einem langen Dreier übertraf er die 30 Punkte und sorgte so dafür, dass seine Serie weiterhin Bestand hält – und seine Fans seinen Namen frenetisch bejubelten. Es war das 30. Spiel in Serie, in dem «the Beard» 30 Punkte oder mehr warf.

Dabei sah es gegen die Mavericks lange Zeit nach einem schwachen Abend von Harden aus. Der 28-Jährige war an der Schulter lädiert und stand 3 Minuten vor dem Ende erst bei 20 Zählern. Doch dann drehte er mit 3 Dreiern und einem 2-Punkte-Wurf doch noch auf. Clint Capela fehlte im Line-Up weiterhin wegen seiner Daumenverletzung.