Zum Inhalt springen
Inhalt

Gstaader Exploit Heidrich/Gerson brillieren am Heimturnier

Das Schweizer Team qualifiziert sich vorzeitig für den Achtelfinal. Auch zwei Frauen-Duos sind erfolgreich gestartet.

Gut in Form
Legende: Gut in Form Mirco Gerson (links) und Adrian Heidrich. Keystone

Adrian Heidrich und Mirco Gerson sorgten am Starttag des Beachvolleyball-Heimturniers in Gstaad für das Highlight aus Schweizer Sicht: Dank zweier Siege qualifizierten sie sich direkt für den Achtelfinal.

Nach einem 21:19, 21:12 gegen die Venezolaner Carlos Rangel/Jose Gregorio Gomez glänzte das Duo auch gegen die Russen Oleg Stojanowski/Igor Welitschko. Heidrich und Gerson, die erst seit diesem Winter ein Team bilden, gewannen 17:21, 21:15, 20:18. Damit geniessen sie nun einen freien Tag.

Auch zwei Frauen-Duos weiter

Mit Siegen starteten bei den Frauen auch Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré und Nina Betschart/Tanja Hüberli. Während Betschart/Hüberli beim 21:12, 21:15 gegen die Tschechinnen Kristyna Kolocova/Michala Kvapilova keine Probleme bekundeten, mussten Heidrich/Vergé-Dépré gegen die Finninnen Riikka Lehtonen/Niina Ahtiainen über drei Sätze (22:20, 13:21, 15:10).

Die beiden Duos sicherten sich zumindest schon den Einzug in die K.-o.-Phase. Am Donnerstag spielen sie in ihren zweiten Auftritten um den Gruppensieg.