Zum Inhalt springen
Inhalt

Major-Turnier in Gstaad Schweizer Spitzenduos verlieren ihre 2. Partien

Nina Betschart/Tanja Hüberli und Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré verpassen in Gstaad den direkten Achtelfinal-Einzug.

Nina Betschart und Tanja Hüberli.
Legende: Müssen einen Umweg nehmen Nina Betschart (r.) und Tanja Hüberli. Freshfocus

Heidrich/Vergé-Dépré unterlagen den starken Amerikanerinnen Alexandra Klineman/April Ross 18:21, 20:22. Dabei vergaben die Schweizerinnen zu viele Chancen im Angriff und fanden zudem oft kein Rezept gegen die starken Aufschläge von April Ross.

Betschart/Hüberli vergeben Matchbälle

Zuvor hatten Betschart/Hüberli gegen die als Nummer 2 gesetzten Kanadierinnen Heather Bansley/Brandie Wilkerson eine bittere Dreisatzniederlage einstecken müssen. Beim 26:24, 25:27, 13:15 vergaben die beiden Schweizerinnen im 2. Satz nicht weniger als 6 Matchbälle. Und auch im entscheidenden Tiebreak verspielten sie am Ende eine Führung (13:11).

Niederländische Duos warten

Beide Schweizer Topduos müssen damit am Freitag als Gruppenzweite den Umweg über die Sechzehntelfinals nehmen. Dort kommt es zweimal zum Duell Schweiz gegen die Niederlande: Heidrich/Vergé-Dépré spielen gegen Joy Stubbe/Marleen Ramond-van Iersel, Betschart/Hüberli treffen auf Sanne Keizer/Madelein Meppelink.

Nur noch 3 Schweizer Duos im Turnier

Neben Betschart/Hüberli und Heidrich/Vergé-Dépré verbleiben von den Schweizern noch Mirco Gerson/Adrian Heidrich im Turnier. Heidrich/Gerson hatten sich am Mittwoch mit zwei Siegen für die Achtelfinals qualifiziert und treffen dort auf die amerikanischen Favoriten Phil Dalhausser/Nicholas Lucena.

Legende: Video Unterwegs mit Nina Betschart und Tanja Hüberli in Gstaad abspielen. Laufzeit 04:25 Minuten.
Aus sportaktuell vom 12.07.2018.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 12.07.18, 18:45 Uhr