Zum Inhalt springen

Header

Audio
Heidrich/Gerson verpassen Olympia-Quotenplatz (Radio SRF 1, Mittagsbulletin, 21.9.2019)
abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Inhalt

Olympia-Quotenplatz verpasst Heidrich/Gerson trotz Sieg in 3. Phase out

Beim Olympia-Qualifikations-Turnier im chinesischen Haiyang bleibt das Schweizer Duo unglücklich hängen.

Die Beachvolleyballer Mirco Gerson und Adrian Heidrich haben die 1. Chance, sich für das Olympia-Turnier 2020 in Tokio zu qualifizieren, nicht genutzt.

Das Schweizer Duo siegte in der 3. Phase des Qualifikations-Events in Haiyang (China) beim 26:24 und 24:22 gegen die Italiener Paolo Nicolai/Daniele Lupo im letzten Gruppenspiel zwar erstmals.

Punkteverhältnis macht Unterschied

Zum Verhängnis wurde den beiden aber das gesamthaft negative Verhältnis gewonnener und verlorener Punkte in den Direktbegegnungen mit den ebenfalls nur einmal siegreichen Nicolai/Lupo und den Polen Piotr Kantor/Bartosz Losiak. Obwohl Gerson/Heidrich mehr Sätze gewannen, fielen sie auf Gruppenrang 4 zurück.

In der nun verpassten finalen Phase hätten Gerson/Heidrich die Möglichkeit gehabt, sich einen der 2 Quotenplätze zu holen.

Olympia-Traum lebt weiter

Der Olympia-Zug ist indes noch nicht abgefahren. Sind Gerson/Heidrich im bereinigten Ranking am 15. Juni 2020 in den Top 15 klassiert, reisen sie trotzdem nach Tokio. Momentan belegen sie Platz 16.