Zum Inhalt springen
Video
Kein Beachvolley im Berner Oberland
Aus Sport-Clip vom 06.04.2020.
abspielen. Laufzeit 51 Sekunden.

Wegen Corona 2020 kein Beachvolleyball-Turnier in Gstaad

Das Beachvolleyball-Major in Gstaad kann wegen des Coronavirus in diesem Jahr nicht durchgeführt werden.

Nach 20 Austragungen findet das Beachvolleyball-Turnier in Gstaad 2020 nicht statt. Da der Weltverband FIVB wegen der Corona-Epidemie sämtliche Events bis Ende Juli abgesagt hat, sahen sich die Organisatoren zur Streichung des ältesten Major-Anlasses im Berner Oberland gezwungen.

Schweizer Erfolgsrezept

Der Fünfsterne-Anlass mit der für Beachvolleyball-Verhältnisse eher ungewohnten Kombination von Bergen und Sand hatte sich seit der ersten Durchführung im Jahr 2000 als grosses Turnier im Profi-Kalender etabliert. 2007 fand in Gstaad gar die Weltmeisterschaft statt.

Das Coronavirus macht auch in Gstaad Halt.
Legende: Keine Durchführung in diesem Jahr Das Coronavirus macht auch vor Gstaad nicht Halt. Keystone

Im letzten Jahr verpassten Tanja Hüberli und Nina Betschart das Podest nur knapp. Letztmals schafften Simone Kuhn und Nadine Zumkehr 2012 den Sprung auf das Treppchen. Auch einen Schweizer Turniersieg gab es bereits: 2004 triumphierten Patrick Heuscher und Stefan Kobel.

Im Gegensatz zum fix abgesagten Beachvolleyball-Turnier steht der zweite sportliche Grossanlass in Gstaad, das Tennisturnier, noch auf der Kippe. Die Organisatoren warten noch mit einem Entscheid.

Audio
Turnierdirektor Ruedi Kunz zur Absage in Gstaad
03:03 min
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 3 Sekunden.

Meistgelesene Artikel