Biathlet Claudio Böckli tritt zurück

Claudio Böckli beendet im Alter von 29 Jahren seine Karriere. Der Zürcher Oberländer hat in den letzten 14 Jahren dazu beigetragen, dass sich der Biathlonsport in der Schweiz etabliert hat.

Claudio Böckli Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Claudio Böckli Der Zürcher beendet seine Karriere. Keystone

«Ich habe bereits vor vier Jahren für mich entschieden, dass nach Sotschi Schluss sein würde», liess sich Böckli von Swiss-Ski zitieren. Sein Ziel, an den Olympischen Spielen teilzunehmen, habe er erreicht. Nun will er wieder seinem gelernten Beruf als Schreiner nachgehen.

Grösste Erfolge in Staffel

Böckli lief im Weltcup in Einzelrennen zweimal in die Top 20. Mit der Staffel erreichte er vier Top-10-Resultate, an der WM in Ruhpolding 2012 belegten die Schweizer Platz 7. «Ich bin eher der Teamplayer und deshalb hatte ich meine schönsten Momente in den Staffeln», sagte der Zürcher.

Vor Böckli hatte mit Simon Hallenbarter ein anderer Biathlet der ersten Stunde seinen Rücktritt angekündigt.