Zum Inhalt springen

Header

Video
Weger und Schweizer Frauenstaffel ohne Coups
Aus sportflash vom 05.12.2020.
abspielen
Inhalt

Biathlon in Kontiolahti Weger verpasst erneuten Exploit – Frauen-Staffel enttäuscht

  • In der Verfolgung der Männer holt sich Sebastian Samuelsson den 1. Weltcupsieg. Benjamin Weger fällt auf Rang 23 zurück.
  • In der Frauenstaffel feiert Schweden einen Sieg. Das Schweizer Quartett landet auf dem 10. Platz.

Nach dem 4. Platz im Einzelrennen der Männer konnte Benjamin Weger in der Verfolgung nicht an seine Topleistung vom Donnerstag anknüpfen. Der Schweizer rutschte auf Rang 23 ab. Eine bessere Ausgangslage vergab Weger bereits beim ersten Schiessen liegend, als er gleich 2 Mal daneben schoss. Jeremy Finello landete mit 8 Fehlern auf dem 48. Rang.

Eine Überraschung setzte es an der Spitze ab. Der Schwede Sebastian Samuelsson lieferte sich mit dem norwegischen Überflieger Johannes Thingnes Bö ein enges Rennen bis zum letzten Schiessstand, wo sich Samuelsson sicherer zeigte. Der 23-Jährige feierte den 1. Weltcupsieg seiner Karriere. Bö musste sich gar noch vom Franzosen Fabien Claude überholen lassen und beendete das Rennen auf dem 3. Rang.

Video
Samuelsson düpiert Überflieger Bö
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
abspielen

Auch Frauen-Staffel weit zurück

In der letzten Saison hatte die Schweizer Frauen-Staffel mit Elisa, Selina und Aita Gasparin sowie Lena Häcki gezeigt, dass sie in der Weltspitze angekommen ist. Der Auftakt in den neuen Winter gelang aber alles andere als wunschgemäss. Gleich 5 Fehlschüsse leistete sich Elisa Gasparin beim ersten Stehend-Schiessen, was in 2 Strafrunden und einem beträchtlichen Rückstand resultierte. Gute Leistungen zeigten im Anschluss Aita Gasparin und Häcki. Letztere führte die Schweiz mit einem soliden Abschlussschiessen auf den 10. Schlussrang.

Angeführt von einer überragenden Hanna Öberg holten sich die Schwedinnen den Sieg. Öberg, bei der 40 von ihren 41 letzten Schüssen ihr Ziel fanden, verwies mit ihren Kolleginnen die französische und die deutsche Staffel auf die weiteren Podestplätze.

Ein Debakel erlebte Norwegen. Startläuferin Karolina Offigstad Knotten stürzte gleich zweimal, leistete sich 4 Fehlschüsse und verlor durch eine Panne beim Nachladen schon früh im Rennen viel Zeit. Zum Schluss resultierte noch der 8. Rang.

Video
Die total missglückten Minuten der Karolina Offigstad Knotten
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
abspielen

SRF, sportlive, 05.12.2020, 13:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.