Zum Inhalt springen

Header

Video
Biathlon: Mixed-Staffel in Östersund
Aus sportpanorama vom 25.11.2012.
abspielen
Inhalt

Biathlon Biathlon-Staffel zum Auftakt Neunte

Die Schweizer Biathleten haben in der Mixed-Staffel zum Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund den 9. Platz belegt. Den 1. Sieg der neuen Saison holte Russland vor Norwegen und Tschechien.

Benjamin Weger, Simon Hallenbarter und die Schwestern Elisa und Selina Gasparin verloren auf die Sieger aus Russland gut 2 Minuten. Auf das Podest fehlte dem Quartett, das die beste Weltcup-Klassierung einer Schweizer Mixed-Staffel realisierte, 1:30 Minuten.

Weger mit Problemen im Schiessstand

Einen grossen Teil des Zeitverlusts verschuldete ausgerechnet Benjamin Weger. Der Teamleader, der nach den einwandfreien Leistungen der Gasparin-Schwestern die 3. Ablösung lief, liess im Liegendschiessen zunächst 2 Scheiben stehen. Mit den 3  erlaubten Nachladern, die je rund 15 Sekunden in Anspruch nehmen, verfehlte er das Ziel erneut.

Hallenbarter mit bester Schiessleistung

Nach den insgesamt 5 Fehlschüssen musste er die 2 restlichen Scheiben mit 2 Strafrunden (je ca. 25 Sekunden) kompensieren. Im Stehendschiessen blieb der Walliser dann fehlerfrei. Schlussläufer Hallenbarter zeigte mit bloss einem Nachlader die beste Schiessleistung im Schweizer Team.