Claudio Böckli rettet Schweizer Ehre

Zum Weltcup-Start der Biathleten in Östersund (Sd) hat Claudio Böckli als 16. das beste Schweizer Ergebnis abgeliefert. Die designierten Schweizer Teamleader Benjamin Weger und Simon Hallenbarter zeigten sich wenig treffsicher.

Böckli zeigte im 20-km-Rennen eine fehlerlose Schiessleistung und büsste auf Tagessieger Martin Fourcade (Fr) gut zwei Minuten ein.

Jeweils gleich 5 Fehlschüsse mussten sich Hallenbarter (69.) und Weger (70.) notieren lassen. Ihr Rückstand auf Fourcade betrug fast 6 Minuten. Mario Dolder kam mit 6 Fehlschüssen auf Rang 91.