Dolder in den Top 20 - Peiffer siegt

Mario Dolder ist im Sprint-Rennen über 10 km in Oslo auf den 16. Platz gelaufen. Damit realisierte der Oberbaselbieter sein bestes Karriere-Resultat. Gewonnen wurde der Wettkampf vom Deutschen Arnd Peiffer vor dem Franzosen Martin Fourcade.

Mario Dolder auf der Strecke in Antholz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gut unterwegs Mario Dolder zeigte ein gutes Rennen. Keystone/Archiv

Mario Dolder blieb am Schiessstand ohne Fehler und büsste 52,3 Sekunden auf den Sieger ein. Damit war der Oberbaselbieter in Oslo der beste Schweizer. Benjamin Weger verpasste nach zwei Fehlern im Stehendschiessen die Top 20 und klassierte sich auf Rang 26. Serafin Wiestner wurde 41., Ivan Joller 61.

Spannend verlief der Kampf um den Sieg. Der Deutsche Arnd Peiffer war 3,3 Sekunden schneller als der Franzose Martin Fourcade. Dritter wurde der Russe Anton Schipulin.

Gasparin verpasst Top 40

Bei den Frauen musste sich Elisa Gasparin über 7,5 km mit Rang 42 zufrieden geben. Die Engadinerin vergab eine bessere Klassierung am Schiessstand. Sie musste sich zwei Fehler notieren lassen und erreichte das Ziel mit einem Rückstand von 1:38,7 Minuten. Zweitbeste Schweizerin war Ladina Meier-Ruge auf Platz 55. Flurina Volken wurde 66., Irene Cadurisch 86.

Der Sieg ging an Daria Domratschewa. Die Weissrussin setzte sich 14,3 Sekunden vor der Deutschen Laura Dahlmeier durch. Dritte wurde die Französin Marie Dorin Habert.

Video «Biathlon: Sprint der Männer in Oslo, zweites Schiessen von Benjamin Weger» abspielen

Benjamin Weger mit zwei Fehlern beim zweiten Schiessen

0:29 min, vom 14.2.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.02.15, 14:10 Uhr