Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Biathlon Männer
Aus Sport-Clip vom 19.12.2021.
abspielen. Laufzeit 47 Sekunden.
Inhalt

Massenstart Le Grand Bornand Weger patzt erst beim letzten Schuss und läuft auf Rang 10

Der Walliser Biathlet vergibt im Massenstart ein noch besseres Resultat mit einem Fehlschuss ganz zum Schluss.

Benjamin Weger hat das erste Massenstart-Rennen der Saison in Le Grand Bornand auf Platz 10 beendet. Der 32-jährige Walliser durfte bis zum letzten Schiessen mit einem Top-5-Platz liebäugeln. Ausgerechnet der letzte von insgesamt 20 Schüssen setzte Weger aber daneben. Für den Schweizer Teamleader war es der dritte 10. Rang in diesem Winter. In Östersund war er im Sprint sowie in der Verfolgung jeweils ebenfalls Zehnter geworden.

Den Sieg sicherte sich Emilien Jacquelin vor seinem französischen Landsmann Quentin Fillon Maillet und dem Norweger Tarjei Bö. Der Österreicher Felix Leitner blieb als einziger im 30-köpfigen Starterfeld ohne Schiessfehler, verpasste das Podest als Vierter aber dennoch.

Öberg ist auf den Geschmack gekommen

Im Rennen der Frauen doppelte Elvira Öberg nach. Einen Tag nach ihrem Premierensieg in der Verfolgung setzte sich die 22-jährige Schwedin auch im Massenstart über 12,5 km durch. Beim zweiten Schiessen liess Öberg zwar zwei Scheiben stehen, in der Loipe gehörte die jüngere Schwester von Hanna Öberg aber erneut zu den Schnellsten.

Video
Zusammenfassung Massenstart Frauen
Aus Sport-Clip vom 19.12.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 48 Sekunden.

In einem packenden Vierkampf auf der Schlussrunde sicherte sich die Französin Julia Simon vor der Russin Kristina Reztsowa den 2. Platz. Beide mussten sich ebenfalls je zwei Schiessfehler notieren lassen. Dorothea Wierer verpasste das Podest als 4. hauchdünn. Für die schwach in die Saison gestartete Italienerin war es dennoch das beste Resultat des Winters.

Häcki zu früh abgereist

Das Massenstart-Rennen in Hochsavoyen ging ohne Schweizerinnen über die Bühne. Weil einige Athletinnen auf einen Start verzichteten, wäre Lena Häcki nachgerückt – das Schweizer Frauen-Team war allerdings bereits am Samstag abgereist.

Livestream auf srf.ch/sport, 19.12.2021, 12:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Lucien Moser  (Lucifer Bushwacker)
    @srf
    Im Sportpanorama berichten Sie vom Sieg von Fillon Maillet, es war aber Jaquelin…
    Tolles Resultat von Beni..!!!
  • Kommentar von Mathias Mächler  (MACM)
    @ SRF
    Ja es ist schade, dass Lena nicht starten konnte. Als letzte hätte sie aber „nur“ 2 Punkt gewonnen, da im Massenstart die WC-Punkte nur bis Rang 20 gleich vergeben werden. Ab Rang 21 werden dann jeweis 2 Punkte weniger vergeben, sodass der 30 Platz noch 2 Punkte erhält.
    Könnten Sie dies bitte im Text anpassen.
    Vielen Dank
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Mathias Mächler. Besten Dank für Ihren Kommentar. Wir haben den Absatz entsprechend angepasst. Freundliche Grüsse. SRF Sport