Russland siegt vor Deutschland - Schweizer solide

Die russischen Biathleten haben sich den Sieg bei der 4x7,5-km-Staffel der Männer am Holmenkollen in Oslo gesichert. Das Schweizer Team klassierte sich auf Platz 10.

Russland und Deutschland boten sich in Oslo einen packenden Zweikampf um den Sieg. Im Endspurt setzte sich der Russe Anton Schipulin 0,4 Sekunden vor dem Deutschen Simon Schempp durch. Österreich klassierte sich auf Platz 3.

Das Schweizer Quartett zeigte ein solide Leistung und erreichte das Ziel mit einem Rückstand von 2:34 Minuten auf Position 10. Ein besseres Resultat vergaben Mario Dolder, Benjamin Weger, Serafin Wiestner und Ivan Joller wegen einer Strafrunde und insgesamt 12 Nachladern.

Schweizerinnen auf Platz 14

Bei den Frauen feierten die Tschechinnen über 4x6 km einen klaren Sieg. Die Entscheidung führte Schlussläuferin Veronika Vitkova mit einer starken Laufleistung herbei. Rang 2 sicherten sich die Italienerinnen, das französische Team lief auf Platz 3.

Die Schweizer Staffel ging ersatzgeschwächt ins Rennen und musste auf Aita Gasparin sowie Lena Häcki verzichten. Ladina Meier-Ruge, Elisa Gasparin, Flurina Volken und Irene Cadurisch konnten schliesslich nicht über sich hinauswachsen und klassierten sich auf Platz 14.

Sendebezug: SRF zwei: Sportlive, 15.02.2015, 12:10 Uhr