Zum Inhalt springen

Header

Video
Bö siegt vor französischem Duo
Aus Sport-Clip vom 12.03.2020.
abspielen
Inhalt

Vor Fourcade in Kontiolahti Bö beim Sprint-Abschluss der Schnellste

Johannes Thingnes Bö gewinnt dank einer starken Schiessleistung den letzten Sprint der Saison in Finnland.

Beim «Geister-Weltcup» der Biathleten im finnischen Kontiolahti holte sich Johannes Thingnes Bö mit einer fehlerfreien Schiessleistung den 10. Sieg der Saison. Im letzten Sprint über 10 km der Saison distanzierte er den Franzosen Martin Fourcade um 21,1 Sekunden. Dritter wurde Fourcades Landsmann Emilien Jacquelin.

Schweizer abgeschlagen

Bester aus dem Schweizer Quintett wurde Jeremy Finello als 37. Martin Jäger (54.), Serafin Wiestner (76.), Eligius Tamborino (77.) und Mario Dolder (89.) verpassten die Top 50.

Bö mit besten Karten

Im Kampf um den Gesamtweltcup hat Bö vor dem letzten Rennen im Massenstart am Samstag beste Chancen auf seinen zweiten Triumph und die erfolgreiche Titelverteidigung. Er liegt nach Abzug der beiden Streichresultate 19 Punkte vor Fourcade.

Die Saison endet am Sonntag nach den beiden Single-Mixed-Staffeln. Zuvor war am Donnerstag das Weltcup-Finale in Oslo abgesagt worden.

SRF zwei, sportlive, 12.3.2020, 15:25 Uhr; pam/rha/sda

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen