Zum Inhalt springen

Header

Die Strecke in Cortina d'Ampezzo.
Legende: Hier finden zwei Abfahrten statt Die Strecke in Cortina d'Ampezzo. Keystone
Inhalt

Wintersport-News Cortina springt für St. Anton ein

Die ausgefallene Abfahrt in Österreich wird in die Dolomiten verlegt. Und: Die Schweizer Biathletinnen verpassen die Top 30.

Nach der Absage der am Wochenende vorgesehenen Weltcuprennen in St. Anton gab der internationale Verband einen ersten Nachtragstermin bekannt. Die Abfahrt wird demnach eine Woche später dem Programm von Cortina d'Ampezzo hinzugefügt. Damit finden in der Ski-Station in den Dolomiten vom 18.-20. Januar zwei Abfahrten (Freitag und Samstag) und ein Super-G statt. Offen ist noch, wann und wo der in St. Anton ebenfalls ausgefallene Super-G nachgetragen wird.

Die Schweizer Biathletinnen sind schwach ins Weltcup-Wochenende in Oberhof gestartet. Keine der vier gestarteten Athletinnen lief in die Top 30. Beste Schweizerin wurde Lena Häcki auf Rang 38 (2 Schiessfehler), gleich dahinter folgte Susanna Meinen (1 Schiessfehler). Gewonnen wurde der 7,5-km-Sprint in Thüringen von der Italienerin Lisa Vittozzi, die ohne Fehler blieb und ihren ersten Weltcupsieg feierte.

Video
Schweizer Biathletinnen enttäuschen in Oberhof
Aus Sport-Clip vom 10.01.2019.
abspielen

Der Weltcup der Skeletonfahrer am Freitag in Königssee, der gleichzeitig als Europameisterschaft hätte zählen sollen, findet nicht statt. Die anhaltenden Schneefälle und die schlechten Wettervorhersagen hätten dazu geführt, dass die Sicherheit der Athleten nicht mehr hätte gewährleistet werden können, meldeten die Veranstalter.

Die italienische Regierung hat ihre Unterstützung für die Kandidatur von Mailand und Cortina D'Ampezzo für die Olympischen Winterspiele 2026 garantiert. Die Zusage des Ministerrats kam am Donnerstag kurz vor dem offiziellen Abgabeschluss der genauen Unterlagen für die Kandidatur am Freitag. Italien ist neben Schwedens Hauptstadt Stockholm der einzige Bewerber für die Spiele 2026.

Sendebezug: Radio SRF 3, 10.01.2019, Bulletin von 22:00 Uhr