Zum Inhalt springen
Inhalt

Wintersport-News Schweizer Exploit zum Saisonauftakt

Dem Schweizer Biathlon-Team gelingt ein Saisonauftakt nach Mass. Und: Killian Peier schafft ein Karriere-Bestresultat.

Legende: Video Schweizer Biathlon-Staffel erstmals auf einem Weltcup-Podest abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Aus sportaktuell vom 02.12.2018.

Elisa Gasparin, Lena Häcki, Benjamin Weger und Jeremy Finello lieferten beim Weltcup in Pokljuka in der Mixed-Staffel eine konzentrierte Leistung ab. Der Lohn: Ein historischer 2. Platz. Erstmals überhaupt schaffte eine Schweizer Staffel im Weltcup den Sprung aufs Podest. Die Grundlage zum unerwarteten Coup legten Lena Häcki und Benjamin Weger auf dem 2. und dem 3. Abschnitt. Der Schlussläufer Jeremy Finello behielt seine Nerven im Griff und verteidigte das Polster von rund 15 Sekunden auf die ersten Verfolger aus Italien und Russland. Der Sieg ging an Frankreich.

Killian Peier verpasste beim Weltcup-Springen im russischen Nischni Tagil seine erste Top-10-Klassierung nur knapp. Der Waadtländer belegte nach Flügen auf 129,5 und 119,5 m den 12. Rang. Immerhin kommt auch diese Rangierung einem Karriere-Bestresultat gleich. Am Samstag war der Schweizer als 16. so weit vorne aufgetaucht wie noch nie. Derweil feierte der Japaner Ryoyu Kobayashi mit 132,5 und 133,5 m bereits seinen 3. Saisonsieg.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.