Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Weltcup in Königssee
Aus sportaktuell vom 17.01.2015.
abspielen
Inhalt

Bob Hefti/Baumann triumphieren am Königssee

Beat Hefti und Alex Baumann haben den Zweierbob-Weltcup am Königssee (De) für sich entschieden. Für das Schweizer Duo war es der zweite Sieg in Folge.

Hefti und Baumann feierten bei starkem Schneefall nach herausragenden Startzeiten einen überlegenen Erfolg. Die Olympia-Silbergewinner von Sotschi setzten sich 52 Hundertstelsekunden vor dem deutschen Duo Nico Walther/Marko durch. Rang 3 sicherten sich die Kanadier Justin Kripps/Bryan Barnett.

Hefti: «Es hat alles geklappt»

Für Hefti, der bereits vor einer Woche in Altenberg gewonnen hatte, war es als Steuermann der 17. Weltcup-Sieg. Am Königssee hatte er auch 2012 gewonnen. «Königssee zählt zu unseren Lieblings-Bahnen. Natürlich waren heuer die Bedingungen schwierig mit dem vielen Schnee, aber letztlich hat bei uns alles gepasst», sagte der Appenzeller.

Führung im Weltcup

Durch die Triumph-Fahrten in Altenberg und am Königssee übernahm Hefti die Führung im Zweierbob-Weltcup. Sein Vorsprung auf den Letten Oskars Melbardis, der diesmal nur Fünfter wurde, beträgt nach der Hälfte der Rennen 13 Punkte.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 17.01.15, 17:10 Uhr