Zum Inhalt springen

Header

Video
Bob-Olympiasieger Fasser verstorben
Aus Sport-Clip vom 09.04.2021.
abspielen
Inhalt

Olympiasieger im Viererbob Ekkehard Fasser ist gestorben

Der frühere Bobpilot und Olympiasieger von 1988 verstarb im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit.

Die Schweizer Sportwelt trauert um einen ihrer grössten Bobpiloten. Der Olympiasieger Ekkehard Fasser starb 68-jährig nach schwerer Krankheit. Das bestätigte der Schweizer Bobverband.

Gold in Calgary

Seinen grössten Erfolg feierte der gebürtige Glarner als 35-Jähriger zum Abschluss seiner Karriere. Er gewann an den Steuerseilen des Viererbobs Gold an den Olympischen Spielen 1988 in Calgary. Den zweitwichtigsten Sieg fuhr er ebenfalls in Übersee ein. 1983 wurde er in Lake Placid Weltmeister im Vierer.

Fasser legte als Leichtathlet die Grundlage für die Erfolge im Eiskanal. Erst mit 26 Jahren wechselte er zum Bobsport.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Willy Boller  (Willy Boller)
    Der einzigartige Stammtischvierer aus dem Zigerschlitz mit Hans Märchy, Kurt Poletti und Rolf Strittmatter. R.I.P. Eggi!