Rico Peter siegt in Whistler

Rico Peter hat das Zweierbob-Rennen im kanadischen Whistler gewonnen. Zusammen mit Anschieber Thomas Amrhein teilte sich der Schweizer Rang 1 mit dem südkoreanischen Duo Yunjong Won/Youngwoo Seo.

Video «Bob-Pilot Peter braust zum Sieg» abspielen

Bob-Pilot Peter braust zum Sieg

1:46 min, aus sportaktuell vom 23.1.2016

Nur eine Hundertstel zurück lagen Alexander Kasjanow/Alexej Puschkarew (Russ). Die Letten Ugis Zalims/Intars Dambis verpassten das Podest, obwohl sie nur zwei Hundertstel auf die Sieger verloren. Es war die engste Entscheidung in einem Zweierbob-Weltcup-Rennen aller Zeiten.

Weltmeister Francesco Friedrich (De) musste nach dem 1. Lauf mit einer Oberschenkel-Verletzung aufgeben.

Für Rico Peter war es der 2. Sieg im Zweierbob nach dem Erfolg von Sotschi letzte Saison. Die Südkoreaner feierten ihren 1. Sieg überhaupt.

«  Wir sind noch am Pröbeln »

Rico Peter

Das Schweizer Duo zeigte sich nach dem Sieg zufrieden. Gerade auch deswegen, weil dem Material noch nicht der allerletzte Schliff verpasst worden sei. «Wir sind noch am Pröbeln. Ziel ist ein gutes Resultat an der WM in Igls», so Peter in Hinblick auf die am 8. Februar beginnende Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft.

Peter auf Rang 3

In der Weltcup-Wertung liegt Peter mit 889 Punkten auf Rang 3. in Führung liegt der Südkoreaner Won (1001 Punkte) vor dem Deutschen Nico Walther (898).

Gilardoni in den Top 10

Im Skeleton-Rennen der Frauen fuhr Marina Gilardoni in die Top 10. Die 28-jährige St. Gallerin klassierte sich auf dem 6. Platz. Eine persönliche Bestmarke stellte Micaela Widmer mit dem 11. Rang auf.

Resultate

Zweierbob Männer: 1. Rico Peter/Thomas Amrhein (Sz) und Won Yunjong/Seo Youngwoo (Skor) 1:43,41. 3. Alexander Kasjanow/Alexej Puschkarew (Russ) 0,01 zurück. 4. Ugis Zalims/Intars Dambis (Lett) 0,02. 5. Oskars Melbardis/Daumants Dreiskens (Lett) und Chris Spring/Lascelles Brown (Ka) 0,15. Ferner: 16. Pius Meyerhans/Nikolaj Jekimow (Sz) 1,31.
Weltcup-Stand (5/8): 1. Yunjong 1001. 2. Nico Walther (De) 898. 3. Peter 889. Ferner: 18. Beat Hefti (Sz) 304. 26. Meyerhans 96.
Sendebezug: Radio SRF 1, 23.1.16, 08:00-Uhr-Bulletin

Peter/Amrhein: Reaktion auf den Sieg