Zum Inhalt springen

Bob Wintersport: Bob-Team stürzt – Amrhein mit Schlüsselbeinbruch

Nach einem Sturz beim Weltcup-Rennen in Altenberg müssen Bob-Pilot Rico Peter und Anschieber Thomas Amrhein ins Spital. Und: Die Biathleten laufen mit der Staffel auf Rang 7.

Legende: Video Böser Sturz des Peter-Vierers in Altenberg abspielen. Laufzeit 1:24 Minuten.
Vom 07.01.2018.

Bob: Peter-Vierer mit Sturz

Das aussichtsreichste Schweizer Viererbob-Team um Steuermann Rico Peter stürzte beim Weltcup in Altenberg im ersten Lauf und verpasste so den Finaldurchgang. Der 34-jährige Aargauer musste sich danach eine Platzwunde am Knie nähen lassen.

Schwerer erwischt hat es einen Monat vor den Olympischen Spielen den Anschieber Thomas Amrhein. Eine MRI-Untersuchung am Sonntagabend zeigte einen Schlüsselbeinbruch. In welcher Besetzung das Team nun im Engadin antreten kann, ist offen. Der Schlitten mit Peter, Alex Baumann, Simon Friedli und Amrhein war in der Kurve 14 gekippt.

Peter war in Altenberg als einziger Schweizer Pilot im Einsatz. Clemens Bracher, der im November im Europacup auf der bekannt schwierigen Bahn in Sachsen gestürzt war, verzichtete ebenso auf einen Start wie Beat Hefti.

Die Deutschen feierten auf einer ihrer Heimbahnen einen Doppelsieg durch die beiden Sachsen Nico Walther und Francesco Friedrich.

Biathlon: Männer-Staffel in Top-10, Frauen enttäuschen

Die Schweizer Männerstaffel hat das Weltcup-Rennen im deutschen Oberhof bei schwierigen Bedingungen auf Rang 7 abgeschlossen. Serafin Wiestner, Benjamin Weger, Jeremy Finello und Mario Dolder büssten 4:13 Minuten auf die Besten ein. Den Sieg holte Schweden vor Italien und Norwegen.

Zuvor hatten die Schweizerinnen eine enttäuschende Leistung gezeigt. Elisa Gasparin, Selina Gasparin, Lena Häcki und Irene Cadurisch liefen nach 3 Strafrunden von Selina Gasparin nur auf den 13. Rang. Den Sieg holten die Französinnen.

Legende: Video Der Biathlon-Weltcup in Oberhof abspielen. Laufzeit 0:39 Minuten.
Vom 07.01.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.01.2018, 15:35 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.