Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Alain Chervet bezwingt Khalid Manje.
Legende: Einstimmiger Punktsieg Alain Chervet bezwingt Khalid Manje. Keystone
Inhalt

Boxing Day im Kursaal Erfolgreiche Schweizer Boxer

Alain Chervet und David Faraci gewinnen in Bern. Zino Meuli holt gar einen WM-Gürtel.

Nach einjähriger Pause ist Alain Chervet erfolgreich in den Ring zurückgekehrt. Der 28-jährige Berner Superleichtgewichtler gewann am «Boxing Day» im Kursaal seinen Kampf über 8 Runden gegen Khalid Manje aus Tansania einstimmig nach Punkten. Es war sein 15. Sieg im 16. Profikampf.

Seinen 11. Erfolg im 11. Kampf feierte der Aargauer David Faraci. Der 27-jährige Supermittelgewichtler, der mit italienischer Lizenz antritt, bezwang den Ukrainer Zwirid Zjatoslaw ebenfalls einstimmig nach Punkten.

Der im Aargau beheimatete armenische Flüchtling Andranik Hakobian siegte gegen Ivans Levickis (Lett) durch technischen K.o. in der 5. Runde.

Ein Schweizer Weltmeister

In Kreuzlingen holte sich der Thurgauer Zino Meuli im Weltergewicht den vakanten WM-Gürtel des kleinen WBF-Verbandes. Der 26-Jährige setzte sich durch Mehrheits-Entscheid der Punktrichter gegen Josef Zahradnik (Tsch) durch und steht nun bei 13:0 Profisiegen (6 vorzeitig).