Bradys «Picasso» ist zurück

Das verschwundene Trikot von New Englands Quarterback Tom Brady ist wieder aufgetaucht – in Mexiko.

Tom Brady wirft einen Pass mit einem Football. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zurück in sicheren Händen Das geklaute Shirt von Tom Brady sorgte in den USA für Aufregung. Reuters

«Es ist, als ob man einen Chagall oder einen Picasso stehlen würde.» – Robert Kraft, Besitzer der New England Patriots, war ausser sich. Sein Team hatte zwar soeben in einer Aufholjagd von sporthistorischem Ausmass den Super Bowl gewonnen. Kurz danach war aber das Trikot von Quarterback Tom Brady spurlos verschwunden. Ein Skandal, der seither die halbe Nation beschäftigte.

Nun dürfen die Patriots wieder aufatmen: Der textile «Picasso» wurde aufgespürt. Houstons Polizeichef Art Acevedo verkündete auf Twitter, man sei sehr stolz, das Trikot mit Hilfe des FBI und mexikanischer Behörden in Mexiko wiedergefunden zu haben.

Nach Angaben der National Football League war das Trikot im Besitz eines nicht näher bezeichneten Vertreters internationaler Medien, der für den Super Bowl akkreditiert war.

Video «Chief Acevedo: «Wir lassen uns in Texas nicht blamieren» (Quelle: SNTV)» abspielen

Chief Acevedo: «Wir lassen uns in Texas nicht blamieren» (Quel...

0:37 min, vom 20.3.2017