Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Coup an den Welsh Open Ursenbacher schlägt Snooker-Legende O'Sullivan

Was für ein Coup von Alexander Ursenbacher: Der Schweizer Snooker-Profi besiegt keinen Geringeren als Ronnie O'Sullivan.

Was für eine Gelbe! Ursenbachers Meisterstück gegen O'Sullivan

Er ist der Roger Federer des Snooker-Sports. Ronnie O'Sullivan. Der 43-jährige Engländer ist fünffacher Weltmeister, hat in seiner Karriere über 10 Millionen Pfund Preisgeld eingespielt und gilt als bester Spieler aller Zeiten.

Die langjährige Weltnummer 1 liegt aktuell an Position 3 im Ranking. Und O'Sullivan war in der 3. Runde der Welsh Open Gegner von Alexander Ursenbacher, dem einzigen Schweizer Snooker-Profi.

Vom 1:2 zum 4:2

Zu Beginn nahm die Begegnung den erwarteten Lauf: Ursenbacher begann etwas nervös, geriet mit 1:2 Frames in Rückstand. Doch dann hatte der 22-jährige Basler den Respekt vor der Snooker-Legende abgelegt.

O'Sullivan gratuliert seinem Bezwinger
Legende: O'Sullivan gratuliert seinem Bezwinger «Heute war ich der Käfer» SRF

Die nächsten 3 Frames gewann Ursenbacher 90:0, 83:1 und 62:35 und feierte den grössten Sieg seiner Karriere. Vor eineinhalb Jahren hatte Ursenbacher mit Shaun Murphy bereits einmal die damalige Weltnummer 5 besiegt.

Am Abend schied Ursenbacher (Weltnummer 71), der in den ersten beiden Runden zwei Chinesen besiegt hatte, indes in Cardiff im Achtelfinal nach einem 2:4 gegen den Chinesen Zhao Xintong (67) aus.

Video
Aus dem Archiv: Ursenbacher-Porträt aus dem Jahr 2014
Aus sportlounge vom 27.01.2014.
abspielen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.