Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Schweiz unterliegt Schweden abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.04.2019.
Inhalt

Curler unterliegen Schweden CC Genf mit 1. WM-Niederlage

Nach 6 Siegen in Folge muss sich das Team von Skip Peter De Cruz an der WM in Lethbridge Schweden 4:9 geschlagen geben.

Gegen die klar überlegenen Weltmeister aus Schweden konnten die Schweizer nur zu Beginn mithalten. Im 4. End zog das Team um Skip Niklas Edin dank einem Dreierhaus auf 4:2 davon. Die Entscheidung führten die Skandinavier schliesslich mit einem weiteren Dreierhaus im 6. End herbei. Nach 8 Ends gaben Peter De Cruz, Valentin Tanner, Sven Michel und Benoît Schwarz auf.

Sieg gegen den Olympiasieger

Es war die 1. Niederlage für das Schweizer Quartett an der WM in Lethbridge. Zuvor hatten die Genfer 6 Siege aneinandergereiht. Zuletzt schlugen sie Olympiasieger USA mit 7:4.

Das Meisterstück zum Erfolg gegen die Amerikaner gelang De Cruz und Co. im vorletzten End. Mit einer offensiven Spielweise wurde das US-Team früh unter Druck gesetzt, so dass schliesslich 4 Steine vom 3:4 zum 7:4 geschrieben werden konnten. Diese Führung konnte die Schweiz bis zum Ende konservieren.

Nun gegen Südkorea

Trotz der Niederlage gegen Schweden sind die Schweizer immer noch auf bestem Weg, in die K.o.-Spiele der besten 6 Teams zu gelangen. Auch die direkte Qualifikation für die Halbfinals ist noch in Reichweite. Im nächsten Spiel treffen die Schweizer am Mittwochabend um 22 Uhr Schweizer Zeit auf die noch sieglosen Curler aus Südkorea.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 03.04.19, 07:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.