Zum Inhalt springen

Header

Video
Pätz: «Haben die ganze Zeit auf hohem Niveau gespielt»
Aus Sport-Clip vom 10.05.2021.
abspielen
Inhalt

Curlerinnen holen WM-Titel Pätz: «Es lief alles wie am Schnürchen»

Mit dem Finalsieg gegen Russland krönte die Schweiz eine perfekte Curling-WM. Der Stolz auf das Erreichte ist riesig.

Mit dem 14. Sieg im 15. Spiel an der WM in Calgary machten die Schweizer Curlerinnen die Titelverteidigung perfekt. Nach einem praktisch makellosen Turnier war die Freude bei Alina Pätz im Interview mit Swisscurling entsprechend gross: «Es ist schwierig, das in Worte zu fassen. Wir haben wirklich super gespielt die ganze Woche und eine konstante Leistung gezeigt. Dass wir uns jetzt auch belohnt haben, ist genial.»

Wir hatten wenige schwierige Momente zu überstehen und haben als Team super funktioniert.
Autor: Alina Pätz

Pätz, die als Nummer 4 bereits zum 3. Mal Weltmeisterin wurde, Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander und Skip Silvana Tirinzoni überzeugten von Beginn weg. «Wir hatten wenige schwierige Momente zu überstehen und haben als Team super funktioniert», so Pätz, die ein Lob an das ganze Team aussprach: «Alle haben gut zusammengearbeitet, jede hat ihren Job gemacht. Es lief wirklich wie am Schnürchen.»

Video
Schweizer Curlerinnen holen WM-Titel
Aus Sport-Clip vom 10.05.2021.
abspielen

Laut Pätz hat sich das Team im Vergleich zum Titel von 2019 noch einmal klar gesteigert: «Wir sind als Team viel besser geworden. Vor 2 Jahren gab es Aufs und Abs. Dieses Mal haben wir wirklich die ganze Zeit auf hohem Niveau spielen können.»

Wir haben hunderte Nachrichten bekommen, das hat uns extrem den Rücken gestärkt.
Autor: Alina Pätz

Die Schweizerinnen liessen die komplette Konkurrenz ihre Dominanz spüren. Jede war auf ihrer Position statistisch die Beste unter den jeweils 14 Spielerinnen. Dass die Schweizerinnen die entsprechende inoffizielle Teamwertung für sich entschieden, ergibt sich von selbst. «Wir wussten, dass wir super trainiert haben die ganze Saison. Jetzt haben wir das durchgezogen», erklärt Pätz.

Auf dem Weg zum Titel habe auch der Support aus der Heimat sehr geholfen. «Wir haben hunderte Nachrichten bekommen, das hat uns extrem den Rücken gestärkt. Ich hoffe, dass wir dann mit einigen noch anstossen können.»

SRF info, sportlive, 09.05.21, 21:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dorothee Meili  (DoX.98)
    Claudio Kohler: Danke! Auf meine Frage bei SRF, warum diese Sensation in der Tagesschau nicht erwähnt wird, lese ich nun: "Da die Sendezeit begrenzt ist, müssen wir für die «Tagesschau» stets eine Gewichtung aus einer Vielzahl an möglichen Themen vornehmen. Da wir mit dem «sportflash» um 20 Uhr–also direkt im Anschluss an die «Tagesschau»-Hauptausgabe–ein Sendegefäss im Programm haben, dass eigens dem Sport gewidmet ist, haben wir uns entschieden, da über den Erfolg im Curling zu berichten" :-(
  • Kommentar von Claudio Kohler  (KCl - Salz in die Suppe)
    Herzliche Gratulation ans Schweizer Team!!!
    Weltmeister, Rekord in Siegen und Rekord 8er Haus.
    Dominanz. Hopp Schwiiz!