Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Schweiz bezwingt Südkorea – und muss hoffen
Aus Sport-Clip vom 09.04.2021.
abspielen
Inhalt

Curling-WM in Calgary Schweizer drücken jetzt den Schotten die Daumen

Das Schweizer Team ist an der Curling-WM in Calgary für den Einzug in die Viertelfinals auf Schützenhilfe angewiesen.

Für die Schweizer Curler um Skip Peter de Cruz ist die Luft an der Weltmeisterschaft in Calgary dünn geworden. Sie gewannen im vorletzten Round-Robin-Spiel gegen Südkorea zwar 9:3, sind nun jedoch auf fremde Hilfe angewiesen.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Das letzte Round-Robin-Spiel der Schweizer gegen China können Sie am Freitag ab 17:00 Uhr im unkommentierten Livestream mitverfolgen.

Den Olympia-Dritten Valentin Tanner, De Cruz, Sven Michel und Benoît Schwarz vom CC Genf müssen in erster Linie die Schotten zu Hilfe eilen. Einen eigenen Sieg gegen China vorausgesetzt, könnten die Schweizer dann weiterkommen, wenn am späten Freitagnachmittag Schweizer Zeit die Schotten gegen Norwegen gewinnen. Auch ein – unwahrscheinlicher – Erfolg der in der zweiten Hälfte der Rangliste klassierten Deutschen gegen Titelanwärter Kanada könnte noch nützlich sein.

Die Schweizer Equipe um Skip Peter de Cruz.
Legende: Haben es nicht mehr in der eigenen Hand Die Schweizer Equipe um Skip Peter de Cruz. Keystone

Es geht um direkten Startplatz für Peking 2022

Ein Weiterkommen wiederum würde bedeuten: Die Schweizer erreichen die Viertelfinals und sichern der Schweiz einen direkten Startplatz an den Olympischen Spielen 2022 in Peking.

Dass die Schweizer mit schottischer Hilfe weiterkommen können, scheint nicht unmöglich zu sein. Das Team um Europameister Bruce Mouat ist vorzeitig für die K.o.-Spiele qualifiziert, während Norwegen (Steffen Walstad) als anfänglicher Leader seine letzten vier Spiele allesamt verloren hat.

SRF zwei, sportflash, 8.4.2021, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Blatter  (samuel.blatter)
    @SRF: Sehe ich das richtig, dass die Tabelle falsch ist?
    Norwegen müsste mMn (aufgrund der gewonnenen Direktbegegnung?) vor der Schweiz über dem Strich liegen, sonst bräuchte es die Schützenhilfe der Schotten
    gar nicht.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Samuel Blatter. Guten Tag. Sie haben recht - leider können wir diese Tabelle nicht «manuell» übersteuern. Freundliche Grüsse. SRF Sport