Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Schweizer Curlerinnen auf Medaillenkurs abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus sportaktuell vom 22.03.2019.
Inhalt

Curling-WM in Silkeborg Schweizerinnen treffen auf China

Das Schweizer Frauen-Team hat die Gruppenphase mit einer 8:10-Niederlage gegen Deutschland abgeschlossen. Im Viertelfinal wartet China.

Den Einzug in die Finalphase hatte sich die Schweiz bereits in der 19. und vorletzten Runde mit einem 5:4 gegen die USA gesichert. Es war der 6. Sieg in Serie für das Team um Skip Silvana Tirinzoni.

Viererhaus im letzten End kassiert

Im letzten Gruppenspiel setzte es für den ohne Tirinzoni angetretenen CC Aarau dann eine 8:10-Niederlage gegen Deutschland ab. Die Entscheidung fiel im letzten End, als die Deutschen ein Viererhaus schreiben konnten. Die Partie war bedeutungslos, die Schweizerinnen hatten keine Chance mehr auf den direkten Halbfinaleinzug. Diesen sicherten sich am Ende Schweden und Südkorea.

Duell gegen China

Die Schweiz trifft im Viertelfinal am Samstag um 09:00 Uhr (live im Stream in der Sport App und auf srf.ch/sport) auf China. Gegen die Asiatinnen hatte Tirinzonis Equipe in der Round Robin 9:8 gewonnen – nach einem 4:8-Rückstand nach 8 Ends.