Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Schweiz – Italien
Aus Sport-Clip vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 12 Sekunden.
Inhalt

Italien 9:5 besiegt Dank Dreierhaus im 9. End: Schweiz im EM-Final

Die Schweizer Curlerinnen stehen an der EM im schwedischen Östersund im Final. Sie schlagen Italien 9:5.

In der Round Robin hatten die Italienerinnen um Skip Stefania Constantini die Schweizerinnen beim 9:3 noch deutlich in die Schranken gewiesen. Doch im EM-Halbfinal waren Silvana Tirinzoni, Alina Pätz, Carole Howald und Briar Schwaller auf der Höhe ihrer Aufgabe.

Dank des 9:5-Erfolgs stehen sie im Final, wo sie am Samstagmorgen (ab 09:00 Uhr live auf SRF zwei und später auf SRF info) auf Dänemark treffen. Das vom routinierten Skip Madeleine Dupont angeführte Team deklassierte Schottland im anderen Halbfinal mit 11:3.

Finales Dreierhaus zur Entscheidung

Bereits zu Spielmitte gingen die Frauen des CC Aarau mit dem 2. Zweierhaus mit 4:3 in Führung. Die endgültige Entscheidung fiel im 9. End, als die Schweiz nach einem einfachen Take-Out von Pätz drei Steine schrieb und auf 9:5 davonzog. Der Rückstand war für die Italienerinnen hoffnungslos, im 10. End konnten sie die Hypothek nicht mehr wettmachen.

Video
Pätz gelingt der einfache Take-Out zum Dreierhaus
Aus Sport-Clip vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 22 Sekunden.

Nachdem sie zum Abschluss der Gruppenphase am Mittwoch noch 2 Niederlagen hatten einstecken müssen, gelang Tirinzoni und Co. damit eine beeindruckende Reaktion.

1. EM-Titel in Griffnähe

Tirinzoni und Pätz haben gemeinsam die letzten drei WM-Turniere gewonnen. An Europameisterschaften ist ihnen der Coup bis jetzt verwehrt geblieben. Den letzten EM-Titel eines Schweizer Frauenteams errangen die Flimserinnen um Skip Binia Feltscher vor acht Jahren in Champéry.

SRF info, sportlive, 24.11.22, 12:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen