Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Curling-WM
Aus Sport-Clip vom 12.04.2021.
abspielen
Inhalt

Nach 3 Spielen am Sonntag Schweizer Curler gewinnen WM-Bronze

  • Die Schweiz gewinnt das Bronze-Spiel bei der WM in Calgary gegen die russischen Curler mit 6:5.
  • Den Halbfinal verloren die Curler des CC Genf zuvor gegen Schweden klar mit 3:11.
  • Die Medaillenspiele hatten Skip Peter de Cruz und Co. durch ein 7:6 in den Viertelfinals gegen die USA erreicht.
  • Schweden verteidigt seinen Titel mit einem 10:5 im Endspiel gegen Schottland.

Das Spiel um Bronze gegen die russischen Curler wogte von Beginn weg hin und her. Die Schweiz startete mit zwei gestohlenen Steinen, konnte sich aber nie absetzen. Nach 5 Ends stand es 3:3. Danach schrieben beide Teams in «ihren» Ends jeweils einen Stein. Bis zum 5:5. Im abschliessenden End nutzten Valentin Tanner, Skip Peter De Cruz, Sven Michel und Benoît Schwarz den Vorteil des letzten Steins zum Sieg.

Die Equipe des CC Genf kehrt damit auch von seiner 4. WM mit einer Medaille nach Hause. Bereits 2014, 2017 und 2019 hatte man Bronze gewonnen.

Video
Der Schweizer Stein zu WM-Bronze
Aus Sport-Clip vom 12.04.2021.
abspielen

3 Spiele innert 13 Stunden

Die Schweizer Curler hatten am Sonntag ein wahres Mammutprogramm zu absolvieren. Wegen diverser Corona-Fälle im Umfeld des Turniers und den daraus entstandenen Verzögerungen konnten die Genfer ihren Viertelfinal gegen die USA erst um 11 Uhr Lokalzeit spielen.

Kaum hatten sie diesen mit 7:6 gewonnen, stand auch schon der Halbfinal gegen Schweden an (16 Uhr). Hatten die Schweizer den Titelverteidiger in der Round Robin noch geschlagen, setzte es nun ein klares 3:11 ab. Nach dem 3. End hatten De Cruz und Co. noch mit 3:2 geführt. Doch Schweden antwortete mit einem Fünferhaus. Danach stahlen die Nordländer noch 4 Steine, sodass die Schweiz nach 8 Ends aufgab.

Video
Das Fünferhaus der Schweden gegen die Schweiz
Aus Sport-Clip vom 12.04.2021.
abspielen

Nach dieser Enttäuschung mussten sich die Genfer sofort wieder sammeln und vorbereiten für das Spiel um Bronze gegen die Russen (21 Uhr). Kurz vor Mitternacht endete dieses mit einem 6:5-Erfolg.

3. WM-Titel in Serie für Edin und Co.

Im Endspiel, das parallel zum kleinen Final ausgetragen wurde, schlug Schweiz-Bezwinger Schweden um Skip Niklas Edin die Schotten (Bruce Mouat) dank einem Fünferhaus im 9. End mit 10:5. Für die Skandinavier ist es der 3. Weltmeistertitel in Folge.

Video
Benoît Schwarz: «Wir sind sehr stolz und sehr müde»
Aus Sport-Clip vom 12.04.2021.
abspielen

Radio SRF 3, Morgenbulletin, 12.4.21, 07:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefanie Graf  (BigSkifan)
    Supi gemacht bravo! Ich häte das Bronzespiel gerne gesehen. Gestern hiess es noch dass es heute Nachmittag auf SRF 2 ausgestrahlt wird........
    Schade dass ein 3. Platz bei einer WM vom Schweizer Fernsehen nicht mehr Aufmerksamkeit bekommt. :-(
  • Kommentar von Martin Meier  (M.Meier)
    "Das Spiel um Bronze gegen die russischen Curler wogte von Beginn weg hin und her. "

    wogte???
    1. Antwort von Ruedi Selig  (RuediS)
      Ja, Herr Meier, „wogte“! Von „wogen“, sich hin und her bewegen..
  • Kommentar von Heinz Hugentobler  (hevrins)
    Herzliche Gratulation dem "Genfer" Team! nach dem aufreibenden, spannenden Spiel gegen die USA, dann gleich den Halbfinal zu spielen war ein unglaublicher Kraftakt, der dann in die "berühmten Hosen" ging. Die Schweden - wieder einmal! - hatten ausgeruht antreten können, waren klar im Vorteil. Nun, der Lohn der Bronze-Medaille ist trotz allem "Gold" wert!! Chapeau les Suisses!!