Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizer Curler an der EM auf Kurs
Aus Sport-Clip vom 18.11.2019.
abspielen
Inhalt

Weiter auf EM-Halbfinal-Kurs Schweizer Curler fahren den 4. Sieg ein

Die Schweizer Curler um Skip Yannick Schwaller bezwingen an der EM in Helsingborg England mit 8:7 nach Zusatz-End.

Die Schweizer Curler um Skip Yannick Schwaller haben an der EM im schwedischen Helsingborg den 4. Sieg im 5. Spiel errungen. Sie besiegten Aufsteiger England 8:7 nach Zusatz-End.

Die EM-Debütanten Schwaller, Marcel Käufeler, Romano Meier und Michael Brunner vom CC Bern Zähringer waren dem Team von Skip Andrew Reed lange Zeit deutlich überlegen. Obwohl sie den Match ohne Vorteil des letzten Steins begonnen hatten, verschafften sie sich in den ersten 6 Ends eine 6:2-Führung.

Geschicktes Defensivspiel

Ein gegnerisches Dreierhaus im 7. End stellte jedoch alles wieder in Frage. Mit geschicktem Defensivspiel im Zusatz-End brachte Schwallers Crew den Erfolg doch noch ins Trockene. Am Dienstag geht es für die Schweiz mit den Partien gegen Mitfavorit Norwegen und gegen Deutschland weiter.

Video
Schweizer Curler gewinnen gegen Russland
Aus Sport-Clip vom 18.11.2019.
abspielen

Auch Russland besiegt

Bereits am Montagmorgen hatten die Schweizer Curler die Russen um Sergej Gluchow mit 10:6 bezwungen. Es war der bislang überzeugendste Auftritt der EM-Debütanten. Auf der 4. Position zeigte sich Schwaller, der zu Beginn des Turniers phasenweise seine Mühe gehabt hatte, den wichtigsten Situationen gewachsen.

So beispielsweise im 5. End, in dem er mit einem heiklen Promotion-Takeout ein Viererhaus zur vorentscheidenden 8:2-Führung herausholte.

Video
Der letzte Stein der Schweizer
Aus Sport-Clip vom 18.11.2019.
abspielen

Sendebezug: srf.ch/sport, unkommentierter Livestream, 18.11.2019, 07:55 Uhr