Zum Inhalt springen

Header

Audio
Curlerinnen deklassieren Tschechien (Radio SRF 3, Morgenbulletin, 5.5.2021)
abspielen. Laufzeit 00:08 Minuten.
Inhalt

WM in Calgary Curlerinnen finden gegen Tschechien zurück auf die Siegerstrasse

Die Schweizer Curlerinnen lassen auf die 1. Niederlage an der WM in Kanada gegen Tschechien den 7. Sieg folgen.

Wenige Stunden nach dem 3:8 gegen Olympiasieger Schweden, ihrer 1. Niederlage an der WM in Calgary, haben die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni zum Erfolg zurückgefunden. Das Team des CC Aarau bezwang Aussenseiter Tschechien mit Skip Anna Kubeskova problemlos mit 9:1.

Frühestmögliche Entscheidung

Die einseitig verlaufende Partie war schon in der Pause nach 5 Ends längstens entschieden. Die Schweizerinnen hatten bis dorthin 7 Steine gestohlen und sich eine 9:0-Führung erarbeitet. Nach dem obligatorischen Pensum von 6 Ends gaben die Tschechinnen auf.

Die Titelverteidigerinnen Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz verbesserten damit ihre vorzügliche Bilanz nach 8 von 13 Partien in der Round Robin auf 7:1 Siege. Am späten Mittwochabend Schweizer Zeit geht es für die Schweizerinnen gegen Schottland weiter.

Schweiz - Estland wird erst am Schluss gespielt

Box aufklappenBox zuklappen

Die terminlichen Schwierigkeiten an der Curling-WM der Frauen in Calgary sind beseitigt. Die 7. Runde vom letzten Sonntag, die wegen Coronavirus-Fällen in der TV-Crew verschoben werden musste, wird am Samstagmorgen um 3 Uhr Schweizer Zeit zum Abschluss der Round Robin nachgeholt. An dieser Runde sind auch die Schweizerinnen mit dem Match gegen WM-Neuling Estland beteiligt.

Der Weltverband entschied sich, beide Viertelfinals zeitgleich erst am späten Samstagnachmittag Schweizer Zeit auszutragen. Das restliche Programm wird nicht tangiert.

SRF 3, Morgenbulletin, 5.5.2021, 7 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.