Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

StayandPlay-Cup in Fifa 20 Alexander-Arnold mit Liverpool im Viertelfinal

Fussball trotz Coronavirus: Beim virtuellen StayandPlay-Cup in Fifa 20 gingen die ersten Achtelfinals über die Bühne.

Trent Alexander-Arnold.
Legende: Darf sich über den Viertelfinal-Einzug freuen Trent Alexander-Arnold. Twitch

Aufgrund des Coronavirus ist der virtuelle StayandPlay-Cup ins Leben gerufen worden. Auf der PlayStation 4 duellieren sich 20 Fussball-Profis in Fifa 20. Das Turnier wurde im Rahmen der Initiative «Stay Home. Play Together» aus der Taufe gehoben.

Am Donnerstag, dem 2. Tag des Wettbewerbs, stand die erste Hälfte der Achtelfinals auf dem Programm. Die Partien gingen folgendermassen aus:

  • FC Chelsea (César Azpilicueta) - Bröndby Kopenhagen (Jesper Lindström) 0:2
  • PSG (Juan Bernat) - AS Roma (Justin Kluivert) 0:2
  • Tottenham (Serge Aurier) - FC Porto (Fabio Silva) 2:3
  • Real Madrid (Vinicius Junior) - Liverpool (Trent Alexander-Arnold) 1:4

Während Alexander-Arnold einen 0:1-Rückstand wettmachte und am Ende souverän siegte, bewies Silva Nerven. Die Partie zwischen Tottenham und Porto ging in die Verlängerung. Dort sicherte sich der Portugiese mit einem sogenannten «Golden Goal» den Viertelfinal-Einzug.

Video
Alexander-Arnold mit dem Doppelpack zu Beginn der 2. Halbzeit
Aus Sport-Clip vom 16.04.2020.
abspielen

Live-Hinweis

Alle Spiele am StayandPlay-Cup können Sie von Freitag bis Sonntag mit dem englischen Originalkommentar auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Der Modus:

  • 20 Teams, 20 Profis
  • 12 Mannschaften direkt in den Achtelfinals (basierend auf dem Uefa-Ranking)
  • 5 Tage
  • 1 K.o.-Spiel pro Duell
  • 4 Spiele pro Tag
  • Nur auf der PS4

Spielplan StayandPlay-Cup

DatumPartien
Freitag, ab 18:00 UhrManchester City (Foden) - AIK Solna (Bahoui)
Atletico Madrid (Joao Felix) - Lyon (Bruno Guimaraes)
Ajax Amsterdam (Dest) - FC Kopenhagen (Daramy)
Dortmund (Hakimi) - Djurgardens IF (Karlström)
Samstag, ab 18:00 UhrAlle 4 Viertelfinals
Sonntag, ab 19:00 UhrBeide Halbfinals
Sonntag, ab 20:30 UhrFinal

srf.ch/sport, livestream, 18:00 Uhr, 16.04.2020;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Blaser  (PrCh)
    Ich finde es sehr erfreulich, dass Ihr über E-Sport berichtet. Aber dieses Amateur FIFA-Turnier ist nicht wirklich sehr attraktiv. Das sind Profi-Fussballer aber bestimmt keine Profi E-Sportler. @SRF-Team: In Zeiten wie diesen würde ich mich sehr freuen, auf dieser Plattform auch mal was anderes im Bereich E-Sport lesen zu können. Diese Fussballer werfen meiner Meinung nach eher ein schlechtes Licht auf den E-Sport.
    Freundliche Grüsse und gute Gesundheit
    1. Antwort von Marc Blaser  (PrCh)
      Es ist auch zu berücksichtigen, dass ein Profi-Fussballer mit diesen Turnieren noch mehr Geld macht als so mancher E-Sportler, welcher schon mehrere Jahre trainiert. Und der Fussballer kann nicht bei weitem das, was ein E-Sportler kann (umgekehrt natürlich auch). Fair?
      Über gute Gegenargumente der Ablehner (welche dieses Thema natürlich interessiert) würde ich mich sehr freuen :)