Schweizer Meisterin Yamada verpasst EM-Kür

Die Europameisterschaften der Eiskunstläufer im tschechischen Ostrava haben für die Schweiz mit einer Enttäuschung begonnen. Yasmine Kimiko Yamada schied als 27. nach dem Kurzprogramm aus.

Yasmine Kimiko Yamada während dem Kurzprogramm. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hat ihr grosses Ziel verpasst Yasmine Kimiko Yamada. Keystone

Yamadas Traum, sich für die Kür vom Freitagabend zu qualifizieren, platzte bereits früh. Die äusserst schwierige Kombination Dreifach-Toeloop/Dreifach-Toeloop wurde der 19-Jährigen nach wenigen Sekunden zum Verhängnis, weil sie die dritte Drehung nicht vollenden konnte.

Am Ende blieb Yamada klar unter ihrer besten Kurzprogrammleistung von 44,08 Punkten. Selbst dieses Total hätte aber nicht zur Qualifikation für die Kür der besten 24 ausgereicht.

In Führung liegt nach dem Kurzprogramm die grosse Favoritin, die Titelhalterin und Weltmeisterin Jewgenja Medwedewa.