Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Eklat an Kart-WM Wütender Pilot wirft Stossstange auf fahrenden Kontrahenten

Skandalöse Szenen bei einem Rennen der Kart-Weltmeisterschaft im italienischen Lonato haben die FIA auf den Plan gerufen.

Der Automobil-Weltverband FIA hat Ermittlungen eingeleitet, nachdem der italienische Fahrer Luca Corberi an der Strecke völlig ausgeflippt war.
Da Corberi nach einer Kollision mit Paolo Ippolito ausgeschieden war, warf er mit Teilen nach dem Kontrahenten, als dieser vorbeifuhr.

Im Parc ferme ging Corberi dann auf Ippolito los, es entwickelte sich eine wüste Schlägerei mit mehreren Beteiligten.

Corberi zieht Konsequenzen

«Die FIA und der ACI (Automobile Club d'Italia, die Red.) sind zutiefst besorgt wegen der beunruhigenden Szenen, die sich bei der Kart-Weltmeisterschaft in Lonato ereignet haben und an denen Fahrer, Teammitglieder und Streckenposten beteiligt waren», teilte die FIA mit. Eine Untersuchung der Vorfälle sei eingeleitet worden.

In der Zwischenzeit meldete sich Corberi auf Facebook und entschuldigte sich für seinen Ausraster. Für diese beschämende Aktion gebe es keine Entschuldigung schrieb er. «Ich habe beschlossen, für den Rest meines Lebens an keinem anderen Motorsportwettbewerb teilzunehmen.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Federer_IST_Gott)
    Der Kyrgios des Kartsports, ne?
  • Kommentar von Ueli Lang  (Wochenaufenthalter)
    Ziemlicher Hitzkopf muss man sagen! Wahrscheinlich wird er nie mehr ein Rennen unter seiner heutigen Identität fahren - aber irgendwie in unserer peinlichst geregelten Welt eine Art archaische Erfrischung.
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Dem Typen hätte ich danach aber auf ganz erfrischend archaische Art und Weise erzählt was ich von seiner Aktion halte. Das wär ein eindrückliches Erlebnis geworden für ihn.
  • Kommentar von Raffael Ender  (SnapDragon)
    Evtl. könnt ihr noch den Facebook Post von Corberi einfügen, wo er sich entschuldigt und ankündigte, er werde nie mehr an einem Rennen teilnehmen.