Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer News von den EC 2022 Lehmann scheitert knapp – Klingler deutlich

  • Sportklettern Männer, Lead: Sascha Lehmann, vor 2 Jahren noch Europameister, verpasst bei den European Championships in München die Entscheidung um die Medaillen mit den Top 8 haarscharf.
  • Sportklettern Frauen, Bouldern: Petra Klingler bleibt im Wettstreit um den Finalvorstoss chancenlos.
  • Tischtennis: Rachel Moret scheitert in der Mixed-Konkurrenz, feiert im Einzelturnier aber einen souveränen Startsieg.

Sportklettern: Lehmann scheitert knapp

Sascha Lehmann war in seiner zweiten Disziplin an den European Championships in München ganz nahe dran an einem Platz im Final. Als Neunter verpasste der 24-Jährige den Cut letztlich aber hauchdünn. Der Schweizer Sportkletterer, der die Qualifikation als Fünfter beendet hatte, zeigte im Halbfinal mit total 25 Athleten allerdings eine überzeugende Leistung. Lange war sein Weiterkommen eine Zitterpartie, ehe Alexander Megos (GER) noch auf Rang 5 vorpreschte und für Titelverteidiger Lehmann die Türe zum Final zuschmetterte. Als zweiter Schweizer blieb Nino Grünenfelder bei seiner EM-Feuertaufe auf Position 25 chancenlos.

Sportklettern: Klingler als 13. klar geschlagen

Auch im Bouldern glänzt die Schweiz im Final durch Abwesenheit. Petra Klingler vermochte sich unter den 20 Halbfinal-Teilnehmerinnen nicht für den Final der Top 6 zu qualifizieren. Die ersten 3 von 4 Hindernissen konnte Klingler nicht meistern. Die letzte Herausforderung packte die 30-Jährige, welche in der Qualifikation mit Rang 5 überzeugt hatte, jedoch. Dies war zwar ein versöhnlicher Wettkampf-Abschluss. Aber Rang 13 war letztlich zu wenig, um in die Medaillen-Ausmarchung eingreifen zu können.

Tischtennis: Moret macht in 3 Sätzen kurzen Prozess

Für Rachel Moret lief das EM-Einzelturnier in München makellos an. Die 32-jährige Olympia-Teilnehmerin von Tokio löste zum Auftakt der Gruppenphase ihre Aufgabe gegen die norwegische Herausforderin Rikke Skattet mit Bravour. Im 1. Satz gab sie sogar nur 3 Punkte ab, so dass Moret am Ende nach nur 16 Minuten zu einem diskussionslosen 11:3, 11:5 und 11:6 kam. Ausgeschieden ist Moret dagegen in der Mixed-Konkurrenz an der Seite von Barish Moullet. Das Schweizer Duo musste im 1/32-Final gegen die spanische Paarung Alvaro Robles/Maria Xiao eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Im Einzel-Tableau der Männer können weder Loïc Stoll noch Moullet in ihren Partien reüssieren und lancieren die Gruppenphase je mit einer Niederlage.

Video
Stoll – Kubik: Kurz-Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 14.08.2022.
abspielen. Laufzeit 30 Sekunden.

Bahnrad: Schweizer verpassen Medaillen

Alex Vogel fuhr im Ausscheidungsfahren der Männer auf den 7. Rang. In einer knappen Entscheidung konnte er sich aus einer ungünstigen Position nicht mehr rechtzeitig befreien und schied aus. Gold sicherte sich der Italiener Elia Viviani vor Theo Reinhardt (GER) und Jules Hesters (BEL). Viviani bestritt am Nachmittag bereits das Strassenrennen und wurde in der Sprintankunft nach 208 km Siebter. Bei den Frauen beendete Lena Mettraux das Punktefahren über 25 Kilometer nicht. Der Sieg ging an die Belgierin Lotte Kopecky.

Video
Vogel fährt auf den 7. Rang
Aus Sport-Clip vom 14.08.2022.
abspielen. Laufzeit 25 Sekunden.

SRF zwei, sportlive, 14.08.2022 10:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Frau Klinger wurde vorallem von den Medien "hochgejubelt"!
    1. Antwort von Tom Hug  (Tom42)
      Sie heisst Klingler und war 2016 Weltmeisterin in Paris. Sie mag nun über ihrem Zenit sein, aber sie ist noch immer unter den weltbesten Kletterern. Sehr unqualifizierter Kommentar, Herr Heusser.
    2. Antwort von Martin Burger  (mbu)
      Nebst Weltmeiserin 2016 in Paris war Petra Klinkler auch Weltmeisterin im Eisklettern 2022 in Saas Fee, holte Bronze an der EM 2017 im Bouldern, hat sich für die Olympiade 2020/21 in Tokio qualifiziert. Dazu kommen viele Top-Ten-Klassierungen an internationalen Wettkämpfen.