Zum Inhalt springen

Header

Video
Marcel Fischers Gold-Märchen in Athen
Aus Sport-Clip vom 17.08.2020.
abspielen
Inhalt

Olympiasieg 2004 in Athen Fischer setzt einem perfekten Tag die goldene Krone auf

Am 17. August 2004 holte Marcel Fischer Olympia-Gold im Degenfechten. Es war der einzige Schweizer Höhepunkt in Athen.

Den 17. August vor 16 Jahren wird Marcel Fischer nie vergessen. Es war der Tag, an dem der Bieler in Athen den grössten Erfolg seiner Karriere realisierte. Im Olympia-Final setzte er sich gegen den Chinesen Wang Lei souverän mit 15:9 durch und gewann als erster Schweizer Degenfechter überhaupt die Goldmedaille.

Den Halbfinal hatte Fischer ebenfalls mit 15:9 gewonnen. Und auch davor war kein Gefecht wirklich knapp. Für Fischer war die Genugtuung umso grösser, weil er 4 Jahre zuvor in Sydney eine Medaille als Vierter nur um einen Treffer verpasst hatte.

Marcel Fischer lässt sich feiern.
Legende: Glücksgefühl Marcel Fischer lässt sich feiern. imago images

Einzige Schweizer Goldmedaille

Drei Tage nach seinem 26. Geburtstag passte in Athen tatsächlich alles zusammen. «Ich setzte mich selber massiv unter Druck», sagte Fischer im Rückblick. Er erinnere sich an fast alles, schliesslich war das «so ein wichtiger Tag»: die Spannung am Morgen, das Anschauen der Pisten, der Espresso dazwischen, das Beobachten des anderen Halbfinals.

Auch mental stimmte bei Fischer nach dem gewonnenen Halbfinal alles. «Ich war im Weltcup öfter Zweiter als Sieger. Aber diesmal war das Gefühl ein anderes. Ich wollte gewinnen und ich spürte, dass ich gewinnen werde. Es stimmte einfach alles an diesem Tag», beschrieb der heute 42-Jährige sein damaliges Gefühl.

Marcel Fischer im Olympia-Final 2004.
Legende: Der entscheidende Treffer Marcel Fischer im Olympia-Final 2004. Keystone

4 Jahre später verpasste Fischer die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking. Er beendete in der Folge seine Karriere. Sein Olympia-Sieg ist bis heute der einzige eines Schweizer Degenfechters. Fischers Goldgewinn war 2004 zudem der einzige der ganzen Schweizer Delegation, die mit überschaubaren 5 Medaillen aus Griechenland abreiste (1x Gold, 1x Silber, 3x Bronze).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen