Zum Inhalt springen
Inhalt

Ryder Cup hat Folgen Verletzte Zuschauerin verliert Sehkraft teilweise

Die am Ryder Cup durch einen Golfball verletzte Zuschauerin wird nach eigenen Worten ihre Sehkraft teilweise verlieren.

Eine Zuschauerin liegt getroffen am Boden.
Legende: Am Freitag geschah das Unglück Eine Zuschauerin wurde von einem Golfball getroffen. Keystone

Der Vorfall ereignete sich am letzten Freitag beim Kontinentalvergleich zwischen Europa und den USA in Paris. US-Open- und PGA-Champion Brooks Koepka traf eine französische Zuschauerin so unglücklich mit seinem Ball im Gesicht, dass sie dabei schwer verletzt wurde.

Niederschmetternde Diagnose

Die 49-jährige Französin Corine Remande erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP: «Der Scan bestätigte einen Bruch der rechten Augenhöhle und eine Explosion des Augapfels, der zwar von den Chirurgen genäht werden konnte, aber sie haben mir gesagt, dass ich auf diesem Auge die Sehkraft verloren habe.»

Ihr Ehemann Raphaël ergänzte: «Im besten Fall, hat man ihr gesagt, könne sie Formen erkennen, wenn die Schwellung innerhalb eines Monats zurückgehe.» Das linke Auge ist nicht betroffen. Koepka war nach dem Zwischenfall sofort zu Remande geeilt, um sich bei ihr zu entschuldigen.

Klage eingereicht

Remande reichte am Dienstag in Lyon Klage gegen die Organisatoren des Ryder Cups ein. «Das lag ganz klar in der Verantwortung der Organisatoren», sagte Raphaël Remande. Sie prangert an, dass sie nicht gewarnt worden sei, als der Ball in die Zuschauer ging. Es gehe darum, «die Sicherheit auf Golfplätzen zu verbessern».

Legende: Video Europa gewinnt den Ryder Cup gegen die USA abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
Aus sportpanorama vom 30.09.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 30.10.2018, 18:30 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Aarøe (Peter Aarøe)
    When someone goes to a golf tournament he or she knows that golf balls are flying. If not they should probably have stayed home. So suing the organizers seems to be the idea of some lawyer and not the decision made of some person with a bit of common sense.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lorenzo Ancona (Lyrikliebhaber)
    Der Fall ist tragisch. Er verdient sicher auch Berichterstattung. Fakt ist, dass der Titel "Verletzte Zuschauerin verliert Sehkraft" und der Lead mit "...fast gänzlich ihre Sehkraft verlieren" falsch sind. (Wie übrigens auch bei allen anderen News-Sites) Sie verliert die Sehkraft auf dem rechten Auge. Mit dem linken sieht sie weiterhin, jedenfalls steht nirgendwo etwas anderes. Wie gesagt: Schlimm, tragisch. Erblindet ist sie aber nicht, obwohl es so im Titel steht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF sportmultimedia
      Guten Tag. Wir haben dies geprüft und Sie haben Recht. Der Artikel wurde entsprechend angepasst.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen