Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Woods: «Ich freue mich auf den Sonntag» (engl.) abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.04.2019.
Inhalt

US Masters in Augusta Nur ein Italiener noch vor Tiger Woods klassiert

Vor der Schlussrunde des US Masters in Augusta liegt der Amerikaner 2 Schläge hinter Leader Francesco Molinari.

Tiger Woods' 14 Siege an grossen Turnieren weisen eine Gemeinsamkeit auf. Der Ausnahmegolfer lag jedes Mal vor der letzten Runde allein oder ex aequo an der Spitze. Bei keinem Triumph – den letzten errang er im Juni 2008 am US Open – musste er auf den letzten 18 Löchern Schläge gutmachen.

Nun geht der 43-jährige Amerikaner mit einem Rückstand von 2 Schlägen auf Francesco Molinari auf die letzte Runde in Augusta. Die Statistik spricht also gegen ihn. Woods zeigt sich im Augusta National Golf Club aber in einer überragenden Form, wie er sie auch vor seinen schlechten Jahren nicht oft ausgespielt hat.

Molinari vor nächstem Coup

Der 36-jährige Turiner Francesco Molinari könnte derweil seinen nächsten grossen Coup landen. Im Juli 2018 gewann er an den British Open im schottischen Carnoustie als erster Italiener ein Turnier auf Grand-Slam-Stufe.

Auch seither gelangen ihm verschiedene Spitzenergebnisse. So siegte er Anfang März dieses Jahres auf dem amerikanischen Circuit in Orlando. In der Weltrangliste verbesserte er sich an die 7. Stelle.

US Masters (Par 72). Stand nach der 3. Runde

1. Francesco Molinari (ITA) 203 (70/67/66). 2. Tiger Woods (USA) 205 (70/68/67) und Tony Finau (USA) 205 (71/70/64). 4. Brooks Koepka (USA) 206 (66/71/69). 5. Webb Simpson (USA) 207 (72/71/64) und Ian Poulter (ENG) 207 (72/71/64). 7. u.a. Dustin Johnson (USA) 208 (68/70/70).

Ferner: 12. Adam Scott (AUS) 209 (69/68/72). 14. Phil Mickelson (USA) 210 (67/73/70), Jon Rahm (ESP) 210 (69/70/71), Jason Day (AUS) 210 (70/67/73) und Justin Thomas (USA) 210 (73/68/69). 20. Bubba Watson (USA) 211 (72/72/67). 22. Jordan Spieth (USA) 212 (75/68/69).