Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Wie bei Hollywood: Woods im grünen Jacket abspielen. Laufzeit 01:06 Minuten.
Aus Tagesschau vom 14.04.2019.
Inhalt

Verblüffende Rückkehr im Golf Tiger Woods gewinnt das US Masters

Tiger Woods feiert beim 83. US Masters den 15. Major-Erfolg seiner Karriere. Der letzte Triumph lag zuvor 11 Jahre zurück.

Der mittlerweile 43-jährige Tiger Woods reüssierte zum 5. Mal in Augusta. Der amerikanische Superstar setzte sich mit insgesamt 275 Schlägen vor Dustin Johnson, Xander Schauffele und Brooks Koepka (alle USA/276) durch.

Am 15. Loch der Schlussrunde im Augusta National Golfclub übernahm Woods mit einem Birdie erstmals im ganzen Turnier die alleinige Führung. Woods feierte seinen 15. Majortitel und verkürzte den Abstand zu Rekordsieger Jack Nicklaus (18). Seit seinem letzten Triumph vor knapp 11 Jahren machte er aber eine fast schon epochale Durststrecke durch.

Späte Genugtuung

Woods war 1997 sein erster Masters-Triumph gelungen, es folgten die Siege 2001, 2002 und 2005. Für den langjährigen Weltranglistenersten, der auch die anderen 3 Majors (US Open, British Open und PGA Championship) schon mehrfach gewonnen hat, ist der 5. Erfolg an der legendären Magnolia Lane die Krönung seines Comebacks.

Insgesamt 4 Rückenoperationen hatte Woods über sich ergehen lassen müssen, ehe er im vergangenen Jahr seinen 80. Titel auf der PGA-Tour holte.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.