Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

1. Sieg seit 13 Jahren Nati schlägt Tschechien deutlich

Die Schweizer Handballer gewinnen das erste von zwei Testspielen in Aarau dank einer starken 2. Halbzeit mit 35:25.

Marvin Lier.
Legende: Bester Schweizer Torschütze Marvin Lier. Keystone

Es war ein überraschend deutlicher Sieg für die Schweizer Nationalmannschaft: Das Team von Trainer Michael Suter schlug Tschechien verdient mit 35:25 (15:14). Es war für die Schweizer im 17. Länderspiel gegen den EM-6. der 7. Sieg – der erste seit fast 13 Jahren.

Defensive in der 2. Hälfte stabiler

40 Minuten lang sahen die knapp 1200 Zuschauer die erwartet ausgeglichene und umkämpfte Partie. Doch nach dem 18:18 fanden die Einheimischen das richtige Mittel. Die Defensive um Samuel Röthlisberger und die offensive Achse mit Andy Schmid und Alen Milosevic verdiente sich gute Noten.

Die SHV-Auswahl verwertete nach der Pause 20 von 28 Angriffen. Der linke Flügel Marvin Lier war mit 7 Treffern bester SHV-Torschütze.

Zuvor hatte der Tscheche Tomas Babak immer wieder Wege durch die Schweizer Verteidigung gefunden. Der Ex-St. Galler erzielte 10 Tore. Danach bauten die ohne Regisseur Ondrej Zdrahala und Abwehrchef Pavel Horak angetretenen Gäste aber stark ab.

Am Samstag um 18 Uhr treffen die beiden Teams ein zweites Mal in Aarau aufeinander.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.