Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

2. WM-Spiel der Nati Mit Schmids Routine gegen Norwegens Überflieger

Das 2. Schweizer WM-Spiel gegen die favorisierten Norweger ist auch ein Duell zwischen den Stars Andy Schmid und Sander Sagosen.

Spielmacher Andy Schmid und Kreisläufer Alen Milosevic sprechen sich auf dem Feld ab
Legende: Können sie ihr Potenzial gegen Norwegen entfalten? Spielmacher Andy Schmid und Kreisläufer Alen Milosevic. Keystone

Am Samstag um 20:30 Uhr trifft die Schweiz in ihrem zweiten WM-Spiel auf Norwegen. Trainer Michael Suters Team ist dabei klarer Aussenseiter. Viele Experten halten einen Turniersieg der Skandinavier für überfällig. 2017 und 2019 holten sie jeweils WM-Silber, vor einem Jahr gewannen sie EM-Bronze.

Mit Sander Sagosen und Andy Schmid ragt bei beiden Nationen je ein Spieler deutlich aus dem Kollektiv heraus. Und beide Teamleader liessen ihre Klasse gleich im ersten Gruppenspiel aufblitzen. Sagosen war bei der 24:28-Niederlage gegen Frankreich mit 10 Toren Norwegens erfolgreichster Schütze. Schmid verbuchte gegen Österreich als bester Werfer der Nati 7 Treffer.

Sagosen gilt als der aktuell wohl beste Spieler der Welt, und Norwegens Vordringen in die Weltspitze wäre ohne den 25-jährigen Rückraumspieler schwer vorstellbar. Der fünffache Bundesliga-MVP Schmid wiederum kommt mit bereits 37 Jahren zu seinem WM-Debüt. Auch das sagt etwas aus über das handballerische Kräfteverhältnis zwischen der Schweiz und Norwegen aus.

Norwegen im «Schockzustand»

Allerdings missfällt Sagosen die Bubble im Hotel in Gizeh. Er fühle sich an den «Wilden Westen» erinnert, seine Mannschaft sei in einem «Schockzustand», berichtet er. Wieso? Weil im Hotel Menschen ohne Mundschutz ein und aus gehen und die Teams der WM-Teilnehmer beim Essen aufeinandertreffen.

Besser dürfte die Stimmung nach dem Startsieg im Schweizer Lager sein. Spieler und Staff wollen den spielfreien Freitag nutzen, um richtig in Ägypten anzukommen. Wegen der Corona-Pandemie wird sich das Geschehen dabei aber auf das Teamhotel und die Trainingshalle beschränken.

Wie viel den Schweizern die unverhoffte WM-Teilnahme bedeutet, verdeutlichte Nati-Trainer Suter nach dem Startsieg: «Das Spiel war eines, wenn nicht sogar das wichtigste Spiel für die Jungs und mich.» Kreisläufer Alen Milosevic attestierte danach dem Team das, was auch gegen Norwegen wieder gefragt sein wird: «Unglaublicher Wille und unfassbarer Kampfgeist».

Video
Archiv: Schweiz schlägt zum WM-Auftakt Österreich
Aus Sport-Clip vom 14.01.2021.
abspielen

SRF zwei, sportflash, 14.1.2021, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beat Ziegler  (aktiv-passiv)
    Die Handball-Nati seit fast 30 Jahren zum ersten Mal an einer WM. Auf SRF Sport fast keine Information dazu (man muss richtig suchen), auch in den Tiefen des Teletextes kaum zu finden. Der Event wird praktisch totgeschwiegen. Weshalb wohl? Von einem gebührenfinanzierten Staatsmedium erwarte ich eine angemessene Berichterstattung, auch wenn man die Übertragungsrechte (-->TV24) nicht besitzt. Recht schwach SRF.
    1. Antwort von Heiko Gisko  (HGisko)
      Die aktuelle Form der Berichterstattung ist angemessen. Nur: Braucht es dazu gleich eine WM-Quali? Ich wünschte mir eine regelmässige Berichterstattung über Teamsportarten wie Basket-, Hand- und Volleyball. Es sollte im Sinne von „Switzerland First“ ein Berichtsgefäss geschaffen werden ähnlich wie für „US-Sports“. Darin könnte alternierend vertieft über die erwähnten Teamsportarten berichtet werden, und zwar über Männer und Frauen. Eine WM- oder EM-Quali dafür vorauszusetzen, ist überrissen.
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Das Spiel wird Live auf Tv 24 gezeigt um 20:15.
    Einschalten und mitfiebern mit Andy Schmid und dem Schweizer Handball Nati-Team!
    1. Antwort von Quentin Tarantino  (Quentin1)
      Vielen Dank für den Hinweis. Suchte mich schon trümmlig..