Zum Inhalt springen
Inhalt

25:26 gegen Ademar Leon Wacker Thun verpasst Exploit wieder nur knapp

Die Berner Oberländer verlieren das 5. Gruppenspiel in der Champions League gegen Ademar Leon mit 25:26.

Wacker Thun.
Legende: Kein Lohn für eine starke Leistung Die Spieler von Wacker Thun. Keystone

Am Ende stand das Team von Coach Martin Rubin wieder ohne Punkte da. Wacker Thun bot aber auch gegen das spanische Spitzen-Team Ademar Leon eine starke Leistung.

Rubin-Team zeigt Moral

Der Schweizer Meister machte einen 8:15-Rückstand wett und glich 1:38 Minuten vor Schluss zum 25:25 aus. Auf den Gegentreffer von Zivan Pesic fand Wacker jedoch keine Antwort mehr. In der letzten Minute verpassten die Thuner gleich zwei Chancen zum Ausgleich. Praktisch mit der Schlusssirene musste Ademars Goalie noch einen Schuss entschärfen.

Nach der Hälfte der 10 Gruppenspiele rangiert das noch sieglose Wacker mit einem Punkt auf dem 6. und letzten Platz in der Gruppe D. Besonders bitter: Bereits gegen Dinamo Bukarest und Elverum hatten die Thuner zuletzt mit einem Tor Unterschied verloren.

Wacker Thun - Ademar León 25:26 (12:15)

Gümligen. - SR Baumgart/Wild (GER).

Torfolge: 1:0, 3:1, 3:4, 4:5, 5:6, 5:9, 6:10, 7:13, 8:15, 12:15; 15:15, 15:17, 17:17, 17:21, 19:21, 19:22, 19:24, 23:24, 23:25, 25:25 (58:22), 25:26.

Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Wacker Thun, 2-mal 2 Minuten gegen Ademar León.

Wacker Thun: Wick/Arnosti; Holm (1), Felder (5), Suter (6), Giovanelli, Lanz (2), Wyttenbach (4/4), Friedli (1), Simon Huwyler, Stefan Huwyler, Krainer, Delhees (5), Guignet, Manse (1).

Ademar León: Biosca Garcia/Slavic (1); Perez Arce, David Fernandez, Mosic, Lopez Alvarez (4), Simonet (3), Jaime Fernandez (5), Perez Arce, Carrillo, Marques Moreira (5), Pesic (5), Rozas, Vieyra (3), Carou, Casqueiro.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile (MrMele)
    Hut ab vor den Leistungen von Wacker Thun! Eine so knappe Niederlage schmerzt sehr, aber gegen ein internationales Spitzenteam derart Moral zu zeigen und einen Sieben-Tore-Rückstand aufzuholen, zeugt von Moral und Klasse. Wenn Wacker weiterhin solche Leistungen zeigt, klappt es bestimmt noch mit einem Sieg in der Handball-Königsklasse.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen