Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Andy Schmid.
Legende: Will die Schweiz zur EM führen Andy Schmid. Keystone
Inhalt

Erste EM-Teilnahme seit 2006? Schweizer Handballer gegen Belgien in der Pflicht

Die Nati könnte mit zwei Siegen gegen Belgien einen grossen Schritt in Richtung EM-Qualifikation machen.

Zum ersten Mal seit 2006 könnte sich die Auswahl des Schweizerischen Handball-Verbands für eine Europameisterschaft qualifizieren. Die Mannschaft von Trainer Michael Suter steht nach einer Niederlage gegen Kroatien und einem Sieg gegen Serbien auf Tabellenrang 2 der Gruppe 2.

Klassement

Platz
SpieleTorePunkte
1. Kroatien261:534
2. Schweiz257:552
3. Belgien252:571
4. Serbien251:561

Die jeweils ersten beiden Teams der 8 Gruppen qualifizieren sich direkt für die Endrunde in Österreich, Schweden und Norwegen. Ausserdem können auch die vier besten Gruppendritten an der EM teilnehmen.

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie die 2. Partie zwischen der Schweiz und Belgien am Sonntag ab 13:45 Uhr auf SRF zwei und im Livestream in der SRF Sport App.

Das Team rund um Routinier Andy Schmid könnte in dieser Woche einen grossen Schritt in Richtung EM machen. Sollte die Schweiz beide Partien gegen Belgien gewinnen, während Serbien zweimal gegen Kroatien verliert, wäre die Qualifikation bereits am Sonntag sichergestellt.

Nati im Aufschwung

Seit Suter das Traineramt 2016 übernommen hat, macht die Nationalmannschaft kontinuierlich Fortschritte. Bestes Beispiel ist der unerwartete 29:27-Testspielsieg gegen den WM-Vierten Deutschland vor rund einem Monat.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.