Zum Inhalt springen
Inhalt

Für Deutschland und Dänemark Klare Auftaktsiege für die WM-Gastgeber

Mit je einem Kantersieg haben Deutschland und Dänemark die Handball-WM im eigenen Land wunschgemäss lanciert.

Matthias Musche bei der Schussabgabe vor dem gegnerischen Tor.
Legende: Freie Wurfbahn Deutschland (hier mit Matthias Musche) zeigte ein Schützenfest im 1. WM-Auftritt vor Heimpublikum. Reuters
  • 39:16 gegen den Aussenseiter Chile

Olympiasieger Dänemark hat in seinem WM-Eröffnungsspiel in Kopenhagen den Gegner regelrecht deklassiert. Bis zur Pause hatten die Südamerikaner gerade mal 4 Treffer erzielt, ehe sie den Tritt besser fanden und der Favorit einen Gang zurückschaltete. Bester Werfer der Dänen war Casper Mortensen mit 8 Treffern.

  • 30:19 gegen den Underdog Korea

Deutschland, der zweite Turnier-Gastgeber, blieb zum Auftakt ebenfalls nichts schuldig und setzte in Berlin zur Kür an. Trotz dem klaren Verdikt gegen die Weltnummer 1 fand der südkoreanische Nationalcoach Cho Young Shin lobende Worte für seine Schützlinge: «Obwohl wir Aussenseiter waren, liessen sich unsere Spieler vom Gegner nicht einschüchtern.»

Die Partie war vor allem sportpolitisch ein Ereignis. Im Team von Korea figurierten Spieler aus Süd- und Nordkorea.