Zum Inhalt springen

Header

Video
Das ganze Instagram-Interview mit Andy Schmid
Aus Sport-Clip vom 18.04.2020.
abspielen
Inhalt

Handballer im Insta-Live Schmid über Ventil im Hosensack: «Das ist eine Grauzone»

Im Instagram-Interview mit SRF spricht Andy Schmid über einen nicht ganz legalen Trick und seine Zukunft.

Gleich 11 Spieler der Rhein-Neckar Löwen wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Das ganze Team von Schmid wurde deshalb in häusliche Quarantäne gesteckt. Schmid hat mittlerweile Antikörper gebildet, trainiert wie das ganze Team zuhause und macht sich Gedanken zu seiner Zukunft.

«Ich bin im Spätherbst meiner Karriere und werde nicht noch mehr als 2, 3 Jahre machen», sagt er. Danach Trainer zu werden, sei «ein naheliegender Plan». Bereits jetzt arbeitet der 36-Jährige an einem Taktikbuch.

Das Geheimnis mit dem Ventil

Schmid verriet im Interview auch einen kleinen Trick, den er vor Auswärtsspielen jeweils anwendet. Weil das Heimteam die Härte des Balls bestimmen darf, hält Schmid in seinem Hosensack ein Ventil bereit.

«Wenn das Licht in der Halle ausgeht, kann ich damit etwas Luft aus dem Ball lassen. Ich habe es nämlich lieber, wenn er etwas griffiger ist», gibt er lachend zu: «Das ist eine Grauzone.»

Video
Schmid erklärt den Trick mit dem Ventil
Aus Sport-Clip vom 18.04.2020.
abspielen

Im Interview mit Annette Fetscherin sprach Schmid zudem über eine mögliche Rückkehr in die Schweiz und warum er hofft, dass seine Söhne auch Handballer werden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Polli  (Pittbull)
    @SRF: Hier ein aktuelles Beispiel von einem Insta-Live Interview welches im Ausland nicht zu sehen ist. Siehe meinen Kommentar beim Interview mit Christoph Spycher damals. Beim Versuch das Video abzuspielen erscheint folgendes Fenster: "Dieser Inhalt ist außerhalb der Schweiz nicht verfügbar" Eure Antwort damals lautete so mehr oder weniger. "Wir können Ihre Anfrage nicht nachvollziehen. Es sollten alle im Ausland zu sehen sein."
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Bruno Polli Guten Tag. Können Sie es bitte nochmals versuchen und uns Rückmeldung geben? Danke. Liebe Grüsse
    2. Antwort von Bruno Polli  (Pittbull)
      Ja jetzt klappt es. Besten Dank. Bei Cologna, Rakitic und Schär war es ja auch so gewesen. Freundliche Grüße