Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Kadetten Schaffhausen - Wisla Plock
Aus Sport-Clip vom 17.11.2019.
abspielen
Inhalt

Niederlage in Champions League Kadetten scheitern vorzeitig

Schaffhausen verpasst in der Champions League nach dem 24:27 gegen Wisla die Entscheidungsspiele um die Achtelfinals.

Nach der 4. Niederlage der Kadetten Schaffhausen im 8. Spiel steht fest, dass die K.o.-Runde der Champions League ohne den Schweizer Meister stattfinden wird. Das Team von Trainer Petr Hrachovec kann die Top 2 der Gruppe D und damit die Playoffs um die letzten 2 Achtelfinal-Plätze nicht mehr erreichen.

Zwar liegen die Kadetten 2 Runden vor Schluss als Vierte jeweils 3 Punkte hinter Wisla Plock (2.) und GOG Svendborg (3.). Weil die Polen und die Dänen aber noch gegeneinander spielen, können die Schaffhauser im besten Fall noch Dritte werden. Stünden am Ende alle 3 Teams bei 10 Punkte, hätten die Schweizer die schlechteste Bilanz aus den Direktbegegnungen.

Partie nach der Pause aus der Hand gegeben

Beim 24:27 gegen Wisla Plock kassierten die Kadetten die 1. Heimpleite in der laufenden Kampagne. Zur Pause hatten sie noch mit 11:10 geführt. Bis zur 48. Minute erspielten sich die Gäste dann aber eine 4-Tore-Führung. Diesen Rückstand konnten die Schaffhauser nicht mehr wettmachen. Erfolgreichster Torschütze der Gastgeber war Zarko Sesum mit 6 Toren.