Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kurz-Zusammenfassung Belgien - Schweiz abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.04.2019.
Inhalt

Schritt Richtung EM-Teilnahme Wichtiger Sieg für Schweizer Handballer

Das Team von Trainer Michael Suter schlägt Belgien und feierte im 3. Spiel der Qualifikation den 2. Sieg.

Die Schweizer Handballer haben einen wichtigen Schritt in Richtung erster EM-Teilnahme seit 2006 gemacht. Gegen Belgien gab es einen 28:25-Sieg. Zwar sind die Belgier keine Handball-Macht, sie haben jedoch eine gute Entwicklung hinter sich. Davon zeugt das 27:27 in Serbien.

Die Schweizer unterstrichen aber, wie gefestigt sie mittlerweile sind. So bewahrten sie die Ruhe, nachdem die Gastgeber nach einem 11:19-Rückstand (35.) dreimal bis auf zwei Tore herangekommen waren. Nach dem 22:24 (50.) zogen die Schweizer auf 27:22 (57.) davon, womit die Partie vorentschieden war.

Schmid mit 7 Treffern

Beeindruckend war die Leistung der Schweizer in der ersten Halbzeit, die 16:10 zu ihren Gunsten endete, obwohl sie in der elften Minute noch 6:7 in Rückstand gelegen hatten.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die 2. Partie zwischen der Schweiz und Belgien am Sonntag ab 13:45 Uhr auf SRF zwei und im Livestream in der SRF Sport App.

Bester Werfer der SHV-Auswahl war Regisseur Andy Schmid mit sieben Toren, Marvin Lier war sechsmal erfolgreich, Roman Sidorowicz steuerte fünf Treffer zum Sieg bei. Am Sonntag treffen die Schweizer in Schaffhausen erneut auf Belgien.

Legende: Video Schmid: «Wir haben Belgien selber ins Spiel zurückgeholt» abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.04.2019.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.