Zum Inhalt springen
Inhalt

Serbien gastiert in Zug Eminent wichtiges Heimspiel für die Nati

Für die Schweiz hat das EM-Quali-Heimspiel gegen Serbien entscheidende Bedeutung. Die Form stimmt zuversichtlich.

Von Andy Schmids Leistung wird auch gegen Serbien viel abhängen.
Legende: Der Star der Mannschaft Von Andy Schmids Leistung wird auch gegen Serbien viel abhängen. Keystone

Das Heimspiel gegen Serbien ist zwar erst das zweite Spiel in der EM-Kampagne für die Schweizer Nati, doch es hat bereits entscheidende Bedeutung. Grund dafür ist das Reglement.

Jeder Punkt könnte Gold wert sein

In der Vierergruppe mit Kroatien, Serbien und Belgien erreichen die Teams auf den Rängen 1 und 2 die Endrunde im Januar 2020. Dazu kommen die besten vier der acht Gruppendritten. Allerdings zählen beim Vergleich der Gruppendritten nur die Punkte gegen die beiden erstplatzierten Mannschaften.

Legende: Video Handball-Nati unterliegt Kroatien trotz guter Leistung abspielen. Laufzeit 01:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.10.2018.

Und weil man in der «Schweizer Gruppe» allgemein Kroatien und Serbien auf den beiden ersten Rängen erwartet, sind Punkte gegen die Balkan-Teams Gold wert. Beim 28:31 in Kroatien zum Auftakt schnupperte die Schweiz bereits an den ersten Zählern. Gegen die etwas schwächer eingeschätzten Serben soll es nun klappen.

Steigern muss sich die Nati im Vergleich mit dem Kroatien-Spiel primär im Defensivverhalten, gestand man den Kroaten doch zu viele einfache Abschlüsse zu. Zudem müssen die beiden Schweizer Goalies Nikola Portner und Aurel Bringolf ihre Quote steigern, am Donnerstag kamen sie zusammen auf nur 4 Paraden.

Sende-Hinweis

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Verfolgen Sie das EM-Quali-Spiel zwischen der Schweiz und Serbien in der Eishockeyhalle in Zug am Sonntag live ab 13:00 Uhr auf SRF zwei und in der Sport App.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 22.10.2018, 22:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.