Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Sieg auch im 2. Testspiel Schweiz dreht Partie gegen Tschechien

Dank einer Leistungssteigerung in den letzten 18 Minuten gewinnt die Handball-Nati auch den 2. Test gegen Tschechien.

Andy Schmid.
Legende: Steuerte 8 Treffer zum Sieg bei Andy Schmid. Keystone

Mit 30:29 fiel der Sieg der Schweizer äusserst knapp aus. Nach dem lockeren Erfolg am Freitag (35:25) liessen die Schweizer zunächst die letzte Konsequenz vermissen und fanden in der Verteidigung keinen Zugriff.

Zur Pause lag das Heimteam 11:15 hinten, in der 42. Minute stand es 18:23. Dann nahm Trainer Michael Suter sein erstes Timeout in der zweiten Halbzeit. Und dieses zeigte Wirkung.

Dramatische Schlussminuten

In der 54. Minute gingen die Schweizer dank Lucas Meister mit 27:26 zum ersten Mal in dieser Partie in Führung. Vier Minuten später vergab Marvin Lier alleine vor dem tschechischen Keeper Tomas Mrkva das 29:26, was sich beinahe noch rächte. Den Gästen gelang in der 59. der Ausgleich zum 29:29.

27 Sekunden vor dem Ende traf dann aber Andy Schmid zum entscheidenden 30:29. Es war für den fünffachen MVP der Bundesliga der 8. Treffer der Partie, der 6. in der zweiten Halbzeit, womit er der beste Torschütze der SHV-Auswahl war. Allerdings verzeichnete Schmid auch 8 Fehlwürfe.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jürg Brauchli  (Rondra)
    Gut gemacht. Man hat einen grossen Rückstand nervenstark gedreht. Die junge Mannschaft, geführt vom Weltklasse "alten Hasen" entwickelt sich weiter. Man hat nun den WM-Sechsten in zwei vom Spielverlauf her völlig unterschiedlichen Partien geschlagen. Weiter so!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen